Willkommen auf JAKKOLO.EU !

Gästebuch

Ins Gästebuch eintragen

 Horst aus Hude, Deutschland / 31.01.2023, 13:05 Uhr
Kurzer Ergebnisdienst vom JAk-Kuh-Clan II
Anfang Januar spielte JKC II gegen die eigene Erste und unterlag standesgemäß mit 1:5. Dabei spielte die erste sogar mit Ersatz. Frank gegen Udo, Moritz gegen Lutz und Fabian gegen Horst waren jeweils klare Angelegenheiten. Nur Andy gewann gegen Lisa und holte somit den Ehrenpunkt. Beide Koppel gingen ebenfalls deutlich an die 1.Mannschaft. Bestes Einzel Moritz mit 1436!
 
Gestern Abend gab es nun das zweite Punktspiel des JKC II bei dem DSV Erdnocken. Es war ein netter Jakkoloabend, dessen Ergebnis viel klarer klingt, als der Spielverlauf eigentlich war.
Der DSV gewann 5:1 bei 7943 zu 7744 Punkten.
Die einzelnen Paarungen waren folgendermaßen:
Matthias - Udo 1428:1345 - Klare Sache. Matthias fehlerlos und Udo nach Startproblemen sehr ordentlich.
Hille gegen Lutz 1410 - 1369. Schon knapper, aber Lutz 3 mal unter 140 (128,120,127) während Hille nur 2mal (132,132).
Harm gegen Andy 1336 - 1332. Nach 6 Spielen war Andy 38 vor, aber Harm holte Nervenstark noch den Punkt (letztes Spiel 142 - 128)- das war knapp.
Marcel gegen Horst 1400 - 1413. Ein sehr ausgeglichenes Spiel auf gutem Niveau. Beide mit einem "Verreißer". Als Marcel mit der letzten Scheibe im 6. Spiel eine 2 spielte hat er meinen Ehrgeiz geweckt....
Das Koppel Harm und Marcel gewann klar gegen Andy und Horst 1175 - 1092. Andy und Horst 3 mal UHU.
Das Koppel Hille und Matthias lag dagegen die ganze Zeit gegen Udo und Lutz zurück. Nach 5 Spielen waren es 55 Punkteumd sich dann wie folgt zu entwicklen: -51, -29, -31, -5, +1. Obwohl Lutz und Udo keinen UHU spielten und eine 140 sogar mit 142 konterten, haben sie letztlich mit 1193 zu 1194 verloren.
Es war ein toller Jakkoloabend. So kann die Saison gerne weiter gehen.

 Horst Reimann aus Jeddeloh I, Deutschland / 23.12.2022, 14:31 Uhr
Moin zusammen ,
 
ich kann es auch kurz machen :
 
Allen Freunden des Jakkolo ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr.
 
Viele Grüße und bis bald
der SSV Horst

 Horst Reimann aus Edewecht, Deutschland / 16.12.2022, 15:37 Uhr
Gestern gab es auch noch Jakkolo mit Beteiligung aus Jeddeloh. Wir waren zu Gast bei den Erdnocken II . Marco zeigte sich wieder einmal als sehr aufmerksamer Gastgeber = gut geheizter Raum , dezente Hintergrundmusik, auf Hochglanz polierte Bretter und eine reichliche Getränkeauswahl(incl. Eiswürfel) sorgten für eine positive Grundstimmung.
 
Gewonnen haben die Erdnocken II mit 4 : 2 oder 7.557 : 7.482
 
Wer es etwas detaillierter haben möchte ,schaue bitte hier :
 
Navina : Hartmut 1.337 : 1.331
 
Navina brauchte ein paar Spiele um sich wieder an den Punktspielbetrieb zu gewöhnen. Nach drei Spielen lag Hartmut noch knapp in Führung , klar dann kam der Klassiker : lass uns man aufhören und die Ergebnisse hochrechnen. Darauf ging Navina natürlich nicht ein und legte erst mal drei 144 er nacheinander hin. Allerdings ließ sich Hartmut nicht komplett abschütteln . Im letzten Spiel dann noch die Chance für den SSV : Navina schaffte nur 115 ,aber Hartmut konnte die erforderlichen 146 zum Ausgleich nicht erreichen und musste sich mit dem 140 er zufrieden geben , der eben nicht ganz reichte.
Dennoch erzielte Hartmut gestern das höchste Einzelergebnis der SSV er. Frei nach Horst Tschö.: genützt hat es ihm allerdings nichts...
 
Marco : Peter 1.381 : 1.283
 
Marco sprang kurzfristig als "Ersatz" ein und machte seine Sache gewohnt gut.
Nur drei Spiele unter 140 (+3x144/1x148) sind für Liga II schon sehr ordentlich. Peter scheint seine Krise langsam zu überwinden und erreichte ein gutes Ergebnis , insgesamt wäre er allerdings auch in Top Form wohl nicht an Marcos Resultat rangekommen.
 
Kevin : Heiko 1.237 : 1.303
 
Die beiden alberten zu Beginn ein wenig rum = Heikos 116 beantwortete Kevin mit 95 , also eher ein klassischer Fehlstart . Heiko kriegte sich aber ziemlich schnell wieder ein und spielte diese Partie dann konzentriert zu Ende . Insgesamt ein sicherer Punkt für den SSV , wobei auch Kevin recht überraschend zu seinem Punktspieleinsatz gekommen ist und sich evtl. aktuell auch andere wichtigere Themen konzentriert.
 
Hergen : Horst 1.232 : 1.256
 
Hergen fremdelte ziemlich mit den von Marco so liebevoll polierten Brettern. So erklärte er auch einige "interessante" Ergebnisse. Da wir beide recht gesprächige Typen sind und einige Spielsituationen durchdiskutierten , war unser Geräuschpegel recht hoch , das Spieltempo sowie das Endergebnis gering. Spannend wurde es noch zum Schluss : In Spiel 8 legte Hergen 144 vor und hatte damit eine gute Chance in Führung zu gehen. Allerdings kriegte ich es ausnahmsweise auch mal hin 144 zu werfen. Dann wurde es richtig wild : Horst kriegt mit Mühe im neunten Spiel 107 zusammen und Hergen dreht gedanklich schon jubelnd ab. Er hat auch in 2/3 und 4 jeweils 7 Scheiben , scheitert allerdings an der "blöden" 1 = nur 4 Scheiben = ebenfalls nur 107. Damit konnte ich im letzten Spiel einigermaßen ruhig den Punkt für den SSV sichern.
 
Also nach den Einzeln : 2:2
 
Koppel liefen wie folgt :
 
He/Ke : Ha/Pe 1.149 : 1.098
 
Hier war die Messe im Prinzip nach nur zwei Spielen bereits gelesen. Die SSV er starteten mit 67 !! und lagen nach dem zweiten Spiel ( 101) bereits mit > 80 Punkten hinten. Kevin und Hergen gingen dann eher in den Verwaltungsmodus und spielten das Ding sehr sicher zu Ende. Die Jeddeloher spielten zwar noch konzentriert weiter , aber der Rückstand war nicht aufzuholen.
 
Na/Ma : He/Ho 1.221 : 1.211
 
Hier trafen diejenigen aufeinander , die ihre Einzel jeweils gewonnen hatten.
Navina nun wieder endgültig im Wettkampfmodus und legte super vor , klar Marco musste das Ding dann noch jeweils vollenden , aber auch das klappte gut. So kam es , dass Heiko und ich nach 5 Spielen mit einem Schnitt von 124 hinten lagen ! Im 7ten Spiel wurde es Marco dann anscheinend langweilig und er streute einen Uhu (91) ein = wieder die blöde 1... Durch unsere 126 lagen wir auf einmal in Führung. Darauf ging es noch wild hin und her und im letzten Spiel hätte uns eine 120 tatsächlich zum Sieg gereicht , aber 108 waren eben zu wenig. Insgesamt war es ein total spannendes uns sehr gutes Match. Für Heiko und mich schon wieder eine Bewerbung für : höchstes Ergebnis mit dem ein Koppel verloren wurde. Diesen tollen Titel haben wir in der letzten Saison schließlich auch erobert.
 
Auf jeden Fall war es gestern ein sehr schöner Abend , der allen richtig Spaß gemacht hat. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel uns sind mal gespannt wer dann für die Erdnocken II (schön dass ihr wieder dabei seid) zum Einsatz kommt.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 

 

 Jürgen Hunnewupper III aus Littel, Deutschland / 16.12.2022, 11:09 Uhr
Gestern stateten wir mit unserer 3. Mannschaft auch in die neue Saison. Zu Gast war die SG Petersdorf II, die mit 4:2 auch die Begebnung gewannen. Die Gesamtpunktzahl von 6261 zu 6487 täuscht doch etwas, denn einige Paarungen waren sehr knapp.
 
Thorsten M. - Irene B. 1062:1232
Beide begannen mit einem UHU, dann zog aber Irene, die an diesem Abend das beste Einzelergebnis erzielte, davon, nicht zuletzt bedingt durch drei 140er.Thorsten warf für seine Verhältnisse ein sehr gutes Ergebnis.
 
Jürgen T. - Martin B. 1105:1107
Knapper kann man kaum gewinnen. Martin hatte nach Spielende eigentlich mit einer Niederlage gerechnet, hatte er doch drei UHUs geworfen. Die Führung wechselte ständig, letztendlich fehlten mir aber eine popelige Scheibe.
 
Elke B.-B. - Ludger S. 1062:1225
Klarer Sieg für Ludger, der sehr konstant seine 120er warf.Elke mit der gleichen Punktzahl wie Thorsten.
 
Andreas L. - Sarah T. 1253:1151
Andreas mit dem besten Einzelergebnis des Abends. Sarah lag schon nach der Hälfte der Spiele deutlich in Rückstand, ihre 140 im 6. Durchgang halfen ihr auch nicht viel weiter. Andreas hatte gleich mal 140 vorgelegt und dann konstant 120er geworfen. Das reichte dann zum einzigen Punkt für die Hunnewupper in den Einzel.
 
Knappe Spielstände gab es in den beiden Koppel, wobei die Punktzahlen bei allen 4 Teams eher bescheiden zu nennen sind.
 
Elke / Jürgen - Sarah / Irene 869:887
Die Hunnewupper gingen zunächst in Führung und machten sich Hoffnung auf einen Punktgewinn. In Durchgang 4 fiel dann die Entscheidung. 125 Punkte der Gäste konnten Elke und Jürgen nur 88 entgegensetzen, im 5. Durchgang war es ähnlich. Vorsprung weg, Punkt weg.
 
Thorsten / Andreas - Martin / Ludger 910:885
Auch hier knapper Ausgang in einem Spiel, bei dem sich keiner entscheidend absetzen konnte. Das glücklichere Ende hatten aber dann die Hunnewupper.

 Horst vom SSV aus Jeddeloh, Deutschland / 22.10.2022, 13:41 Uhr
Moin zusammen ,
 
gestern gab es wieder einmal Jakkolo in Jeddeloh. Zum letzten Spiel dieser Saison hatten wir die Vertretung vom JCTW II zu Gast. Schon mal an dieser Stelle vielen Dank an Olaf , dass Du eingesprungen bist und nach rd. vier Jahren Punktspielpause dafür gesorgt hast , dass euer Team komplett bei uns antreten konnte. Für den SSV war es ein versöhnlicher Abschluss , wir konnten das Spiel nämlich mit 4:2 bzw. 7.564 : 7.073 gewinnen.
 
Für alle die noch etwas mehr "Futter" möchten und sich einen Eindruck von der Stimmung gestern Abend verschaffen wollen hier noch einige Worte zu den einzelnen Partien :
 
Peter : Cord 1.325 : 1.259
 
findet er wieder zurück zu alter Stärke ? Gestern konnte man zumindest daran glauben , dass Peter wieder die Kurve kriegt. Nach etwas zögerlichem Start (120/129) und kleinem Rückstand spielte er richtig stark auf mit insgesamt 4 140 ern (bzw. +). Cord leistete sich einige Unkonzentriertheiten (den Grund dafür hat er in der Nachbesprechung erklärt) und scheiterte einige Male an den Außen. Insgesamt aber ein sehr verdienter Sieg für Peter.
 
Hartmut : Petra 1.265 : 1.246
 
Petra hatte sich anscheinend auch vorgenommen , dass man noch Steigerungsmöglichkeiten haben muss und startete mit 91 (Hartmut 144 ). Nein ernsthaft , tatsächlich war dieses Ergebnis mehr als unglücklich und im weiteren Verlauf spielte sie konzentriert weiter und schaffte auch noch 3 (glatte) 140 er. Hartmut profitierte von dem anfänglichen recht ordentlichen Vorsprung und rettete -zumindest einen Teil davon- diesen bis ins Ziel. Trotz zwischenzeitlicher massiver "Jaulerei" konnte er einen Punkt für den SSV sichern.
 
Heiko : Heinz 1.282 : 1.300
 
Heinz begann sehr stark mit 3 140 (bzw. +) in den ersten vier Spielen. Da suchte Heiko noch nach seiner Form und der richtigen Einstellung zu Jakkolo unter Wettkampfbedingungen. Allerdings berappelte Heiko sich dann doch und vor dem letzten Spiel führte Heinz nur noch mit einem Punkt. Heiko legte vor und wollte mit einer 140 richtig Druck aufbauen = Heinz hätte dann auch 140 zum Punktgewinn gebraucht. Allerdings ging das mit dem Druck aufbauen leider ziemlich in die Hose (also nicht wörtlich...) . Die von Heiko letztendlich geworfenen 109 beeindruckten Heinz nicht wirklich und er konnte relativ entspannt mit 126 diesen Punkt für den JCTW einfahren.
 
Horst : Olaf 1.346 : 1.123
 
Olaf machte seine Sache als Ersatzspieler gut , konnte aber nach so langer Pause nicht den Druck aufbauen , den ich brauche um nervös zu werden und meine Aussetzer zu nehmen. Olaf hatte zwei Ausreißer mit 79 und 140 dabei , die restlichen Spiele waren eher unspektakulär bzw. ganz ordentlich. Ich hatte insgesamt 7 x 140 (davon 1 x 144) und war mit dem Endergebnis und dem Punkt natürlich auch zufrieden.
 
Somit nach den Einzeln 3 : 1 für den SSV
 
Die Koppel liefen wie folgt :
 
Pe/Ha : Pe/He 1.111 (!!) : 1.121
 
Nach drei Spielen führten Peter und Hartmut recht deutlich. Da waren Petra und Heinz noch in der Findungsphase. Die Wende brachte hier die 144 (!) von Pe/He im vierten Spiel. Im folgenden bauten sie ihrerseits einen kleinen Vorsprung auf , den sie auch bis zum Schluss verteidigten. Trotz insgesamt drei Uhus (SSV nur 1x) reichte es zum Sieg. Dass das Team mit unserem "Schnapszahlenbeauftragten" = Hartmut ein solches Endergebnis erzielte, war schon besonders. Die daraus fällige Lage bierbegleitender Getränke wurde aber auch sofort geordert und verteilt. Danke auch dafür.
 
He/Ho : Ol/Co 1.235 : 1.024
 
Ganz klare Sache für den SSV . Heiko und Horst nur einmal (zehntes Spiel) unter 120 (109) dafür auch einmal 140. Beste Saisonleistung von den SSV ern. Bei Cord setzte sich das Phänomen aus dem Einzel = wie gehen noch mal die Seiten ??.. fort. In zwei Spielen lieferte er allerdings als Nachleger eine sensationelle Leistung ab. Einmal machte er aus einer Vorlage mit nur einer "3" noch 111 (ohne ausgeben wegen Schnapszahl..) und gleich danach bei nur zwei "4er" wurden dann mal eben 123 auf die Platte gezaubert. Das war wirklich stark ,aber um mit Horst Tschörtner zu sprechen : genützt hat es auch nichts.
 
So kommt man dann auf das Endergebnis von 4 : 2 für den SSV.
 
Es war auf jeden Fall wieder einmal ein schöner Jakkolo Abend und für den SSV ein versöhnlicher Saisonabschluss auch wenn dieser Sieg an unserem Tabellenplatznichts ändert.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Horst von den Kühen aus Hude, Deutschland / 20.10.2022, 14:28 Uhr
Da von Horst Reimann wohl nichts kommt, hier ein kurzer Bericht von mir:
Am Dienstag trafen die Mannschaften Jak-Kuh-Clan III und SSV Jeddeloh I in Hude aufeinander. In netter Atmosphäre wurde unter Austausch vieler Lebensweisheiten wie folgt gespielt:
JKC III - SSV I 5 : 1 7237 - 7092
 
Im Einzelnen spielten:
Lutz 1361 - Peter 1225 , eine klare Sache
Andy 1281 - Hartmut 1270, Hartmut bester Jeddeloher, aber genutzt hats nicht.
Clemens1098- Heiko 1239, Danke nochmal an Clemens fürs Einspringen!
Horst 1307 - Horst 1227, nach 5 Spielen stand es 624 - 649!
Clemens/Lutz 1047- Hartmut/Peter 1019, Überraschender Punkt
Andy/Horst 1143 - Horst/Heiko 1112, recht ausgeglichen.
 
Auch im letzten Spiel blieb JKC III ungeschlagen.
 
Der SSV hat viel mehr Potential, aber zurzeit keinen Lauf.

 Horst Reimann aus Edewecht, Deutschland / 13.10.2022, 11:59 Uhr
Moin zusammen ,
 
gestern Abend gab es wieder einmal Jakkolo mit Beteiligung des SSV . Es ging gegen JakKuhClan II , bei dieser "Wundertüte" ist es ja immer spannend , wer denn gerade dafür an die Bretter geht. Gespielt wurde bei Tina und Volker zu Hause . Die beiden erwiesen sich als gute Gastgeber und da haben wir uns halt als gute Gäste gezeigt und uns alle sehr dezent zurück gehalten. Wie Ramona das eine oder andere Mal erwähnte : gegen euch spielen wir immer sehr gerne...
 
Ach ja gespielt : JKC II : SSV I 5 : 1 oder 7.428 : 6.934
 
Wie gewohnt , noch ein paar Worte zu den einzelnen Begegnungen :
 
Lisa : Horst 1.356 : 1.227
 
Nach dem Motto : man muss auch noch Steigerungsmöglichkeiten haben , legte ich gleich mal mit einem Uhu (98) los. Diese Vorlage nahm Lisa dankbar auf = 140. Im weiteren Verlauf kriegte ich mich zwar ein wenig ein , aber so richtig wollte es nicht klappen. Mit dem Brett 1 fremdelte ich total = nächstes Ergebnis 96 (Lisa 148) . Meinen Vorschlag die Wertung umzustellen = wer hat mehr Spiele gewonnen ( nach 7 Partien stand es danach 3,5 : 3,5 ) ,wollte Lisa auch nicht annehmen und spielte auf sehr hohem Niveau zu Ende , gewann hochverdient und erzielte das höchste Einzelergebnis des Abends.
 
Ramona : Heiko 1.219 : 1.230
 
Heiko hat anscheinend meine Spielidee gut gefallen.Er startete mit 88 (Ramona 121) und legte in der zweiten Runde auf dem Brett mit 98 (Ramona 126) nach. Ramona durchgehend mit nicht sehr hohen 120 ern , Heiko aber immerhin drei 140 (+) . So wurde dieses Match tatsächlich im letzten Spiel entschieden .Ramona beendete ihre Serie mit einer 109 , trotz mehrerer Chancen die 120 mindestens voll zu machen und Heiko "schleppte" sich mit 128 ins Ziel und zu seinem Punktgewinn.
 
Volker : Hartmut 1.259 : 1.252
 
Die anfängliche Führung von Hartmut drehte Volker im Laufe der Partie , konnte Hartmut aber auch nicht richtig abschütteln. Zum Schluss wurde es hier noch einmal richtig spannend = Volker 98 im neunten Spiel (Hartmut 109 ) . Im letzten Spiel legte Hartmut dann 140 vor und baute so noch einmal ordentlich Druck auf. Für Volker sah es dann vor dem dritten Durchgang auch eher mau aus , doch irgendwie schaffte er es fast alle (reichlich) verbliebenen Scheiben richtig zu platzieren und konnte mit 142 einen weiteren Punkt für die "Kühe" einfahren. Hartmut erzielte das höchste Ergebnis der Jeddeloher an diesem Abend und hatte als einziger SSV er keinen Uhu , hat aber trotzdem nichts genützt...
 

Horst : Peter 1.321 : 1.197
 
Nach dem dritten Spiel wollte Peter aufhören , da führte er nämlich tatsächlich aufgrund einer 83 von Horst in eben diesem dritten Spiel. Klar der Vorschlag wurde auch nicht angenommen , Horst spielte konzentriert (jedenfalls mindestens jede zweite Scheibe..) weiter und erzielte -trotz einiger Meckerei- noch ein ordentliches Ergebnis. Peter zerlegte durch eine 85 im neunten Spiel noch seinen 120 er Schnitt , war aber insgesamt chancenlos . Wie analysierte Horst T. doch recht treffend : Du musst Deine Krise aus dem Kopf kriegen , Du kannst es doch viel besser.
 
Also 3: 1 nach den Einzeln Koppel liefen wie folgt :
 
Ra/Li : He/Ho 1.159 : 1.027
 
Wir haben die Geschichte mit den Steigerungsmöglichkeiten gleich mal auf das Koppel übertragen = 90 zum Start. Unsere Gegnerinnen zeigten keine Gnade bzw. Schwäche und spielten sehr konzentriert (ohne Uhus) durch. Als Heiko und ich dann im siebten Spiel eine "satte" 60 hinlegten und Ramona /Lisa 120 machten , hatten wir die tolle Situation : Gegner wirft das Doppelte des SSV Ergebnisses . Somit für uns nur noch das Ziel Schnitt > 100 zu werfen . Das haben wir dann auch geschafft . Ganz verdienter Sieg der "Mädels"
 
Vo/Ho : Pe/Ha 1.114 : 1.001
 
Peter und Hartmut hatten anscheinend das gleiche Ziel (Schnitt > 100 ) wie das andere Koppel des SSV. Auch wenn es hier gelegentlich Gezeter auf Seiten des Duos der Kühe gab , waren die SSV er chancenlos . Einen Uhu(90 ) gönnten sich Volker und Horst aber insgesamt solide Leistung und auch hier ein verdienter Punktgewinn.
 
Auch wenn unsere Ergebnisse recht überschaubar waren , hat es uns dennoch wieder Spaß gemacht , wir spielen nämlich auch gerne gegen den JakKuhClan.
 
Wir freuen uns auf das nächste Spiel , steht ja schon am 18.10. an.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Horst aus Jeddeloh I, Deutschland / 16.09.2022, 17:09 Uhr
Noch einmal Moin zusammen ,
 
gestern gab es auch noch Jakkolo in Jeddeloh .Wir hatten die Hunnewupper I zu Gast. Das Hinspiel hatten wir mit dem knappsten Ergebnis überhaupt (2,5 : 3,5) verloren , etwas besser lief es am Donnerstag = 3 : 3 bzw. SSV 7.314 : Hunnewupper 7.450
 
Diesmal möchte ich nicht in epischer Breite die einzelnen Partien schildern , sondern nur einige wenige Highlights bzw. Lowlights nennen.
 
Peter hat gegen Bärbel mit 9 Punkten verloren und leider in den Spielen 8-10 keinen 120 er mehr hinbekommen . Da war definitiv mehr drin aber momentan läuft es bei Peter nicht so richtig.
 
Durch Angelas vergurkten Start (95) konnte Heiko (140) dieses Match relativ entspannt durchspielen. Diese Tiefenentspannung konnte er auch im Koppel (s.u.)nicht ablegen.
 
Ganz anders startete Dagmar = 144 , da musste ich mich schon tüchtig zusammenreißen um am Ende zu gewinnen . Entscheidend hier Dagmars 111 bzw. 107 . Wenn man ihr Endergebnis =1.309 ansieht , kann man ahnen was sie sonst so gespielt hat.
 
Der Kracher des Abends war Jörg, der persönliche Bestleistung mit 1.434 (!!) geworfen hat. Hartmut hielt anfangs sogar noch recht gut mit aber eine 94 im vierten Spiel (Jörg 144) führten dazu , dass er sich dann doch aufgegeben hat.
 
Die starke Leistung aus dem Einzel setzte Jörg auch im Koppel (mit Angela) fort . Mit Endergebnis 1.192 konnten die SSV er (Hartmut/Peter = 1.138) nicht mithalten.
 
Das andere Koppel verlief schon spannender . Nach der Eröffnung unserer Gäste mit mäßigen 84 waren Heiko und ich uns schon sicher , das gewinnen wir.. Allerdings hätten wir dann schon mehr als 93 werfen müssen. Irgendwie fanden wir nicht die richtige Einstellung und so plätscherte dieses Match auf recht mäßigem Niveau vor sich hin . Am Ende reichte es aber doch für den Sieg der SSV er und damit zum Unentschieden insgesamt.
 
Auf jeden Fall war es wieder einmal ein schöner Jakkolo Abend auch wenn die Stimmung nicht ganz so ausgelassen (Edmund...) war.
Glückwunsch noch einmal an Jörg : das war eine bärenstarke Leistung.
 
Denkt nicht nur an die Jakkolo Woche (26.-30.09.) des SSV sondern kommt bitte auch her.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Horst aus Jeddeloh I, Deutschland / 16.09.2022, 14:45 Uhr
Moin zusammen ,
 
aktuell melde ich mich mit einer sehr traurigen Nachricht : unser Jakkolo Freund und langjährige Mitspieler Edmund Latko ist in der Nacht vom 09. auf den 10.09. verstorben. Er hatte einige Tage zuvor auf einer seiner von ihm so geliebten Fahrradtouren einen Schlaganfall erlitten und war schwer gestürzt. Edmund hat dann noch einige Tage im Krankenhaus in Westerstede gelegen ohne wieder zu Bewusstsein zu kommen .
 
Wir werden ihn und seine humorvolle Art für immer in guter Erinnerung behalten. Es gibt so viele schöne Geschichten zu und über Edmund , deshalb wird er auf keinen Fall in Vergessenheit geraten.
 
Für alle die Edmund noch einen letzten Gruß zukommen lassen möchten, werden wir während der Jakkolo Woche des SSV ein Kondolenz Buch auslegen . Wer möchte kann und sollte sich gerne dort "verewigen" . Falls jemand einen kleinen finanziellen Beitrag leisten möchte, kann das auch geschehen , dafür werden wir auch eine Möglichkeit schaffen.
 
Liebe Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Horst aus Jeddeloh I, Deutschland / 12.08.2022, 12:12 Uhr
Moin zusammen ,
 
gestern gab es wieder einmal Jakkolo in Jeddeloh. Wir von SSV I hatten die zweite Mannschaft der "Kühe" zu Gast. Diese ist ja was die jeweilige Aufstellung angeht eine kleine Wundertüte , aber immer kommt ein absolut zweitligataugliches Team an die Bretter. Im Goldnen Anker liefen Lisa, Ramona, Udo und Volker auf. Es wurden zum Teil sehr ordentliche Ergebnisse erzielt und alle Spiele gingen knapp aus. Das zeigt sich auch daran , dass das Team JKC II am Ende (nach 60 Spielen...) nur 5 Punkte mehr als der SSV erzielte . Da aber das nicht für die Wertung ausschlaggebend ist ging das Match mit 4:2 bzw. 7.571 : 7.566 an unsere Gäste.
 
Wie üblich hier noch etwas mehr zu den einzelnen Partien :
 
Heiko : Volker 1.300 : 1.302
 
Volker eröffnete gleich mal mit 140 (Heiko 130 ). Heiko braucht zu lange um richtig ins Spiel zu kommen. In den Spielen 4 und 5 erspielte sich Volker "dank" Heiko`s 114/113 schon mal 39 Punkte Vorsprung. Heiko kam dann auf die gute Idee seine Sandalen auszuziehen und spielte barfuß weiter. Durch den jetzt deutlich besseren Stand/ bessere Bodenhaftung holte er den Rückstand fast noch auf und musste sich mit nur 2 Punkten Rückstand geschlagen geben. Volker war selbst überrascht und freute sich total über den nicht erwarteten Punkt in seinem Einzel.
 
Peter : Lisa 1.329 : 1.316
 
Hier ging es mit knappen Führungen für beide Seiten ziemlich hin und her. So blieb es bis zum letzten Spiel richtig spannend. Peter legte 127 vor und Lisa musste "nur" 140 machen um mit einem Zähler Vorsprung zu gewinnen. Das klappte dann allerdings nicht , es wurden 126 (klar die "4" fehlte) und so ging dieses Spiel an Peter und den SSV.
 
Hartmut : Ramona 1.277 : 1.290
 
Hartmut wurde anfangs durch die klare Ansage von Ramona : "keine Pinkelpause während unseres Einzels" nicht aus dem Konzept gebracht und hatte nach den ersten 3 Spielen 15 Punkte Vorsprung. Dann drehte Ramona die Partie und es ging auch hier munter hin und her. Knackpunkt dann eine "lausige" 104 von Hartmut im 9ten Spiel , die Ramona recht humorlos mit 140 konterte. Im letzten Spiel brauchte Hartmut dann auch eine 140 um noch zu gewinnen aber auch er brachte lediglich 126 auf die Platte , somit ging dieser Punkt an Ramona.
 
Horst : Udo 1.357 : 1345
 
Udo legte los wie die berühmte Feuerwehr und hatte nach den ersten 3 Spielen einen Schnitt von 144 ! Trotzdem konnte er mich nicht komplett abhängen , ich blieb dran und konnte den Rückstand bis zum 10ten Spiel auf nur noch 2 Punkte reduzieren. Also ging es auch diesmal im letzten Spiel um die Entscheidung. Ich legte eine glatte 140 vor und auch in dieser Partie reichten also eine 140 des JakKuhClan Vertreters für den Sieg. Udo spielte den ersten und zweiten Durchgang eher so "mittelgut" aber konzentrierte sich im dritten noch einmal ganz gewaltig. Er hatte dann auch noch zwei Scheiben um die 140 voll zu machen , aber traf zum Glück für mich nicht. So wurde auch dieses Spiel durch eine 126 des jeweils Unterlegenen auf den letzten Drücker entschieden.
 
Also nach den Einzeln 2 : 2
 
Dann noch ein wenig zu den Koppeln :
 
Ha/Pe : U/Vo 1.106 : 1.109
 
Diese Partie schien bereits nach der ersten Runde entschieden durch Gäste : 128 SSV: 82. Aber nichts da ... Hartmut und Peter berappelten sich total und gingen zum 8 ten Spiel sogar in Führung. Leider zerlegten sie diese durch eine 93 (U/Vo 120 ) im 9ten gleich wieder. Da nützte dann die 124 im letzten Spiel auch nicht mehr. Insgesamt bunte Mischung der Ergebnisse = von 82 bis 128 alles dabei.
 
He/Ho : Li/Ra 1.197 1.209
 
Heiko versuchte es erst einmal wieder in Sandalen.. Das klappte bis zum 3ten Spiel auch ganz gut = Vorsprung Gäste 1 Punkt. Dann allerdings Jeddeloh : 99 Kühe 131. Im 8 ten Spiel schöpften wir noch einmal Hoffnung durch 123 SSV und JKC 92 und damit 1 Punkt Vorsprung SSV . Allerdings machten die "Mädels" dann im 9ten Spiel mit einer beeindruckenden 143 ! schon fast alles klar und unsere 130 halfen nicht wirklich. Im letzten Spiel dann beide 129 und der verdiente Sieg für die Gäste. Ganz starke Vorstellung. Für uns eine Bewerbung für höchstes Ergebnis mit dem ein Koppel in Liga 2 verloren wurde.
 
Auf jeden Fall hat es uns ganz viel Spaß gemacht so stellen wir uns einen gelungenen Abend mit Jakkolo vor.
 
Ganz zum Schluss noch ein Hinweis :vom 26.09.-30.09. findet wieder die Jakkolo Woche des SSV statt. Die offiziellen Einladungen werden in den nächsten Tagen verschickt.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Jürgen Hunnewupper III aus Littel, Deutschland / 14.07.2022, 19:14 Uhr
Und hier ein Bericht aus den Niederungen der Ligen: SG Petersdorf II - Hunnewupper III 2:4.
Alle Spiele waren recht knapp, sieht man auch am Gesamtpunktstand. Petersdorf 6605 / Hunnewupper 6617 Punkte.
 
Sarah T. - Rainer H. 1223 : 1280
Rainer begann mit 131 und 2x140. Das war der Grundstock für den Sieg, denn anschließend waren beide gleichwertig. Sarah konstant mit 120ern, Rainer konstant einen Tacken besser.
 
Ludger Sch. - Jürgen T. 1169 : 1139
Ludger war von Anfang an immer etwas besser. Die Entscheidung fiel aber erst im vorletzten Spiel (127 : 106).
 
Irene B. - Sandra G. 1215 : 1268
Sehr ausgeglichene Durchgänge, die endgültige Entscheidung im vorletzten Durchgang (106 : 140).
 
Martin B. - Elke B.-B. 1057 . 1068
11 Punkte Vorsprung für Elke, die trotz 3 UHUs überraschend gewann. Martin kann es besser, hatte nur einen Durchgang 120+. 107 : 93 brachte die Entscheidung im letzten Durchgang zugunsten von Elke.
 
Damit führten wir nach den Einzeln mit 3:1 und setzten auf unser "Star-Koppel" Sandra / Rainer, die seit einer kleinen Ewigkeit kein Koppel mehr verloren haben. Und auch heute reichte es zum Sieg gegen Irene / Sarah. Die Entscheidung fiel aber erst im letzten Durchgang. Heim mit 76 Punkten, Gast mit 107. Das macht letztendlich 1009 : 1037.
 
Das zweite Koppel gewannen Ludger / Martin mit 932 zu 825 von Jürgen / Elke. Spiel 7 -9 brachte hier den entscheidenden Vorsprung.
Wir bedanken uns für den netten Abend in der Ewe-Arena und für die 2 Punkte für den Sieg.

 Horst aus Hude, Deutschland / 07.07.2022, 15:33 Uhr
Ergebnismeldung
Jak-Kuh-Clan III - Jak-Kuh-Clan II 5:1 7610 - 7044
 
Es spielten:
Udo - Britta 1260 - 1181 - Britta etwas außer Form, aber dennoch ein toller Ersatz
Lutz - Lisa 1268 - 1276 Lisa holte cool den Ehrenpunkt gegen einen überspielten Lutz, der die Traumergebnisse seines Training leider nicht umsetzen konnte.
Andy - Ramona 1299 - 1200 Beide zufrieden mit ihren Ergebnisse. Speziell Andy stark - der Urlaub tat wohl gut.
Horst - Dagmar 1388 - 1282 ohne Ehekrach ein gutes Spiel von beiden.
 
In den Koppeln spielten:
Udo/Lutz - Ramona/Lisa 1170 - 1016
Andy/Horst - Britta/Dagmar 1225 - 1089
beides klare Angelegenheiten. Anschließend wurde gegrillt!

 Dagmar.tschoertner aus Deutschland / 28.06.2022, 23:42 Uhr
Hallo zusammen,
Am 14.6. Spielten der JKC2 -JCTW2 4:2,
...es war ein dejavu...weil die Tweelbäker erneut gegen Horst und Lutz spielen durften , weil wir
Corona geschwächt antreten musssten...
Da kam ein 4:2 heraus, welches uns zufrieden stellte 😉

 Jürgen Hunnewupper III aus Deutschland / 17.06.2022, 16:46 Uhr
Hunnewupper III hatte gestern Abend die netten Gäste von Super 6 II in Littel zu Gast. Normalerweise wäre ein 3:3 zu erwarten gewesen, aber erdrulicherweise reichte es sogar zu einem Sieg mit 4:2 (6525 : 6077).
Einige Anmerkungen zu den einzelnen Patien.
 
Rainer H. - Renate Sch. 1285 : 1129
Renate mit konstanten Durchgängen (100 bis 127), aber das Spiel war schon nach der 1. Hälfte entschieden, denn Rainer warf immer deutlich über 120 mit zwei 144ern. Er war mit guten 128,5 bester Hunnewupper an diesem Abend.
 
Elke B.-B - Marlies S. 1051 : 1143
Eine durchschnittliche Leistung reichte Marlies zum Punktgewinn. Sie ging gleich mit 133 Punkten in Führung und gab diese nicht wieder ab. Beide können es besser.
 
Sandra G. - Kalle B. 1263 : 1147
Sandra startete mit drei 140ern und führte nach 3 Durchgängen bereits mit 133 Punkten. Danach gestaltete sich das Spiel ausgeglichen.
 
Jürgen T. - Axel M. 1046 : 947
Das war das Duell des Blinden gegen den Lahmen. Die ersten Durchgänge waren erschreckend, ein UHU folgte dem näcsten. Ab der Hälfte wurde es bei Jürgen etwas beeser und er konnte sich etwas absetzen. Ein Sieg mit 1046 Punkten ist schon etwas Außergewöhnliches.
 
Rainer / Sandra - Axel / Kalle 1043 : 834
Axel und Kalle starteten mit ner 120, um dann stark abzubauen. Auch hier war zur Hälfte die Partie entschieden.
 
Jürgen / Elke - Marlies / Renate 837 : 877
Das Ergebnis war knapp. Bereits nach 2 Durchgängen lag Super 6 mit 58 Punkten vorne, Elke und Jürgen arbeiteten sich aber wieder ran, um dann doch noch in den beiden letzten Durchgängen das Spiel zu verlieren.
 
Neben den beiden sicheren Punkteholern Rainer und Sandra kam dieses Mal noch ein Punktgewinn von Jürgen dazu, sodass es zu einem Sieg für die Hunnewupper III reichte.

 Horst aus Jeddeloh, Deutschland / 11.06.2022, 20:21 Uhr
Moin zusammen ,
 
gestern gab es wieder einmal Jakkolo in Jeddeloh und nach dem Motto : man muss auch mal über (aus Sicht SSV) unerfreuliche Dinge berichten, hier die Kurzform :
 
SSV I : JakKuhClan III 1 : 5 bzw. 7.342 : 7.657
 
Wer noch ein paar weitere Infos zu den Spielen haben möchte , kann gerne weiterlesen. Unsere Gäste traten mit Lena als Ersatz an . Ihr merkte man die längere Jakkolo Pause überhaupt nicht an und sie erzielte gleich mal das zweithöchste Einzelergebnis des gesamten Teams. Hier dann noch weitere Details :
 
Hartmut : Lutz 1.232 : 1.301
 
Hartmut war gesundheitlich ziemlich angeschlagen , trotzdem führte er nach 3 Spielen gegen Lutz , der sich erst einmal zurecht finden (wo bin ich , was tu ich hier..) musste. Dann kam Lutz allerdings immer besser ins Spiel und nutzte Hartmuts Schwächephase aus. Am Ende recht klare Sache für Lutz , der auch zugab , dass es gestern schon möglich (sogar relativ leicht..) war ihn zu schlagen (also beim Jakkolo).
 
Peter : Lena 1.248 : 1.327
 
Lena legte zum warmlaufen erst einmal eine 119 vor. Der innerliche Jubel bei Peter hielt allerdings nicht lange vor , denn er erreichte gerade einmal 107 Punkte. In den Spielen 2-6 machte Lena dann mal eben locker 4 140 er und damit war das Thema dann auch durch . Peter konnte immerhin 2 der 10 Spiele für sich entscheiden , ist aber auch nur ein schwacher Trost .
 
Heiko : Horst 1.354 1.340
 
Horst startete gleich mal mit einer 148 im zweiten Durchgang , verballerte aber die Joker Scheibe. Heiko relativ geschockt spielte nur 115 . Allerdings spielte Heiko danach sehr konzentriert/stark weiter . Entscheidend in dieser Partie war ein absoluter Kunstschuss von Heiko im 8 ten Spiel als er aus einer völlig unmöglichen Position heraus beide noch benötigten Fächer (1und 3) traf und so auf nie für möglich gehaltene 144 kam. Somit der Ehrenpunkt für den SSV .
Heiko ganz Sportsmann versuchte nach dem Spiel auch Horst wieder aufzubauen = Du hast als Einziger 148 im zweiten geworfen und außerdem den höchsten Schnitt in eurem Team . Allerdings machte Peter die Aufbauarbeit wieder kaputt mit dem Kommentar : und was hat es genützt?...
 
Horst : Udo 1.265 : 1.311
 
Ich war dafür die Partie nach 3 Runden abzubrechen und zu werten = da führte ich noch.. Da wollte Udo natürlich nicht mitmachen , sondern spielte weiter. Knackpunkt hier war das 6 te Spiel wo ich auf Hartmut`s Brett mit Müh und Not eine 100 (vorher 144) zusammen stoppelte und Udo mit 127 ordentlich Vorsprung ausbaute. Nach jeweils gewonnenen Spielen wäre es ein 5 : 5 geworden aber siehe Horst Tsch. das hat mir gar nichts genützt..
 
Also nach den Einzeln 1 : 3 aus Sicht SSV
 
Die Koppel sind relativ schnell "erzählt" :
 
He/Ho : Le/Ho 1.185 : 1.217
 
Schnellrechner haben es sofort gesehen , das sind 32 Punkte Differenz. Ursache dafür sind die beiden Uhus des SSV in den Spielen 2 und 4 = 93 : 110 und 89 : 105 das sind sogar 33 Punkte gegen den SSV . In diesen beiden Spielen legte ich Heiko in jeweils einem der mittleren Fächer nur 4 Treffer vor und das mag er eben nicht immer. Lena`s Vorlagen waren aber wirklich durchgehend sehr gut und verdienter Punkt für den JKC.
 
Ha/Pe : U/Lu 1.058 : : 1.158
 
Hartmut`s Konzentration ging nun noch weiter in den Keller und so war es für Peter oftmals ein hartes Los Uhu`s zu vermeiden. Das gelang bis auf 2 Spiele sogar. Aber hier war für die SSV er tatsächlich zu keiner Phase ein Punktgewinn möglich.
 
Aber wir haben wieder einmal einen schönen Abend mit Jakkolo und netten Gästen verbracht also : alles gut.
 

 Jürgen Halfmann aus bad essen, Deutschland / 20.05.2022, 19:39 Uhr
Hallo ihr lieben,
wollte mich noch mal in Erinnerung rufen,
da es keiner für nötig hält die Mitglieder zu betreuen und sich dann wundert das die
Hälfte abtrünnig geworden ist.
Seid ihr eigentlich Wahnsinnig,bei einer
Inzidenz von 400 und massenhaft toten
ein Jakkolo-Turnier auszurichten?
Als wir eine 50er Inzidenz hatten habt ihr euch in euren Scheunen verkrochen.
Wir haben uns 10 Jahre den Arsch aufgerissen und euch war es zuviel einmal im Jahr nach Bad Essen zu kommen.Nun habt ihr es ja geschafft das Gefüge zu zerstören und könnt endlich wieder im engen Familienkreis eure Stärke messen.Zusammenfassend kann ich sagen das wir neben hoher Kosten und Zeitaufwand
auch viel Spaß hatten und sogar einige
wenige nette Menschen kennengelernt haben.
Sollte sich jemand beleidigt fühlen so ist
das gewünscht.
Weiter viel Freude und Liebe Grüße
von den Bad Essenern

 Jürgen Hunnewupper III aus Littel, Deutschland / 30.04.2022, 9:27 Uhr
Endlich ging es in der 4. Liga für die beiden Teams vom SSV Jeddeloh II und den Hunnewuppern III mit den Punktspielen wieder los. Dabei gab es ein 3:3, was vorher von uns überhaupt nicht erwartet worden war, denn mit Rainer und Andreas fehlten wichtige Spieler. Dafür wuchsen die 4 Verbliebenen über sich hinaus, was laut Gastgeber auch mit an den sehr guten Brettern lag. Und dann kam uns die passende Auslosung zu gute.
 
Uta R. - Thorsten M. 1376 : 1152
Tolle Leistung von Uta mit 7x 140er und 3x 126 / 127. Thorsten mit persönlichem Punktspielrekord. 6x über 120 und nur ein knapper UHU.
 
Renate F. - Jürgen T. 1234 : 1176
Ziemlich schnell klare Verhältnisse, denn Renate nur mit 2 Durchgängen unter 120. Ich am oberen pers. Limit und durchaus zufrieden.
 
Klaus B. - Sandra G. 1279 : 1289
Bis zum Schluss enges Spiel. Klaus mit 4x 140, bei Sandra waren es 5x 140. Anfänglich Kopf an Kopf-Spiel. In Durchgang 4 Klaus nur mit 89 Punkten und verlor damit 30 Punkte auf Sandra. Nur kurzzeitige Resignation, denn es folgte eine 144. Nach Durchgang 8 führte Sandra eigentlich deutlich, verlor aber in den beiden letzten Durchgängen noch 43 Punkte, u.a. durch einen UHU.
 
Gerold W. - Elke B.-B. 1109 : 1219
Grandioses Ergebnis für Else, denn solch ein Ergebnis hat sie auch nur annähernd noch nicht geworfen. Fast durchgängig geführt und in Durchgang sogar eine 144. Gerold unter seinen Möglichkeiten, allerdings auch durch Schulterschmerzen gehandicapt. Mit diesem Punktgewinn hatten wir überhaupt nicht gerechnet.
 
Dami stand es nach den Einzeln 2:2. Aus unserer Sicht dann eine gute Auslosung für das Koppel.
 
Uta / Renate - Elke / Thorsten 1138 : 941
Ganz klare Sache für die Heimmannschaft, die nur einen UHU hatten, aber auch einen 140er. Die beiden Hunnewupper nur 3x über 100 und einem für sie "normalen" Ergebnis.
 
Gerold / Klaus - Jürgen / Sandra 1036 : 1062
Die meiste Zeit lagen die Gastgeber in Führung, erst in den beiden letzten Durchgängen holten Jürgen und Sandra die entscheidenden 42 Punkte auf und damit den wichtigen Punkt zum Unentschieden.
 
Die Gesamtpunktzahl lag vor allem Dank Utas Ergebnis bei 7172 : 6839.
Es hat Spaß gemacht! Man konnte endlich mal wieder auf fremden Brettern spielen und nicht nur auf den vereinseigenen oder noch schlimmer, nur auf dem eigenen Zuhause.

 Horst aus Hude, Deutschland / 25.04.2022, 13:44 Uhr
Hier nun Spielbericht Nummer 2:
Jak-Kuh-CLan III gegen Hunnewupper I 6:0 7685 - 6806
Die Hunnewupper mussten mit Ersatz antreten, wobei Cornelia Hasselhorn ihre Sache recht gut machte. Die Kühe waren recht gut in Form, während die Mädels der Hunnewupper ein wenig mit den Brettern fremdelten. Es spielten im Einzelnen:
Udo - Cornelia 1324 - 1175, Udo wird immer stärker, Cornelia gut
Andy - Angela 1302 - 1273, das knappste Spiel
Lutz - Bärbel 1302 - 1139, beide etwas unter Können
Horst - Dagmar 1399 - 1217, Horst gut und auch Dagmar 2mal 140+ am Lieblingsbrett, an dem alle anderen Probleme hatten.
Nach den Einzeln alles entschieden, aber diesmal kein Nachlassen der Kühe in den Koppeln:
Udo/Lutz - Cornelia/Angela 1163 - 1046, klares Ding
Andy/Horst - Dagmar/Bärbel 1195 - 956, noch klarer.
Es war aus meiner Sicht ein schöner Jakkoloabend und hat hoffentlich auch den Hunnewuppern Spaß gemacht, trotz der klaren Niederlage. Für das Rückspiel haben sie uns schon einmal vorgewarnt, von wegen warm anziehen....
Danke an alle Beteiligten für den schönen Abend. Es ist einfach toll endlich mal wieder Jakkolo zu spielen mit so vielen netten Leuten. Ich hoffe es geht euch auch so.

 Horst aus Hude, Deutschland / 25.04.2022, 13:30 Uhr
Moin aus Hude,
hier ein kurzer Bericht zu den Spielen des Jak-Kuh-Clan in Liga 2:
AM Karfreitag spiele JKC II gegen JKC III. Ergebnis 0:6 6942-7547
Es war beinahe ein reines "Familientreffen". Im Einzelnen spielten:
Ramona - Lutz 1099 - 1357 klares Ergebnis ohne Ehekrach. Bei Ramona lief nicht viel und Lutz spulte souverän sein Programm ab.
Tanja - Horst 1264 - 1396. Tanja war als Ersatz da und die Beste der Zweiten!
Dagmar - Udo 1195 - 1292. Recht locker an Udo, wobei Dagmar zum Ende stärker wurde, aber zu spät. Udo kommt langsam besser mit unseren Brettern klar.
Lisa - Andy 1219 - 1256. Lisa hatte tagsüber zu viel "Desinfektionsmittel" zu trinken bekommen und war daher etwas unkontrolliert.
Da es nun 0:4 stand waren die Koppel unbedeutend und eher katastrophal:
Tanja/Dagmar - Andy/Horst 1099 - 1118. Hier waren die Damen eigentlich viel besser und gaben eine dauernde Führung im letzten Spiel 89-124 ab.
Ramona/Lisa - Udo/Lutz 1066-1128 war eher eine klare Sache für die Herren.
Insgesamt ein schöner Jakkoloabend.

 Horst aus Jeddeloh, Deutschland / 14.04.2022, 12:49 Uhr
Moin zusammen ,
 
auch gestern wurde wieder einmal Jakkolo mit Beteiligung des SSV gespielt.
 
Nach dem bekannten "Strickmuster" hier die Kurzform : Hunnewupper I : SSV I 3,5 : 2,5 oder 7.339 : 7.100
 
Für alle die es etwas ausführlicher mögen , kommen jetzt ein paar Details zu den einzelnen Begegnungen :
 
Dagmar : Uta 1.278 : 1.287
 
Uta ist für den kurzfristig ( positiver Schnelltest / Ergebnis PCR stand noch aus) ausgefallenen Peter eingesprungen und machte ihre Sache wieder einmal sehr gut. Die beiden schenkten sich absolut gar nichts und die Führung wechselte mehrmals. Nach sechs Spielen lag Uta mit 6 Punkten hinten. Vor dem letzten Spiel hatte Uta dann ihrerseits 7 Punkte Vorsprung. Allerdings legte Dagmar dann eine 140 vor . Uta spielte auch das letzte Spiel sehr konzentriert zu Ende und konnte mit 142 dieses Match für sich entscheiden.
 
Jörg : Hartmut 1.363 : 1.176
 
Hartmut begann noch recht ordentlich (124/130), allerdings startete Jörg gleich turbomäßig(144/148) . Nach Hartmuts 89 im dritten Spiel war die Sache schon komplett durch. Hartmut verlor fast völlig den Faden. Jörg spielte weiterhin auf sehr hohem Niveau und zerlegte seinen möglichen 140er Schnitt dann erst zum Schluss mit einer 118 , die ihm aber nicht wirklich weh tat.
Also ganz klare Sache für die Gastgeber.
 
Günter : Horst 1.301 : 1.264
 
Ich legte gleich mal einen ganz miesen Start mit 107 hin. Günters "Antwort" mit 126 fand ich da noch nicht so schlimm , allerdings legte er gleich mal eine 148 im zweiten Spiel (Horst 124) nach. In den ersten vier Spielen kam ich nicht einmal auf 120er Schnitt. Erst ab dem fünften Spiel habe ich begriffen was wir da gerade spielen und wie die Bretter denn so laufen. Günter leistete sich im sechsten Spiel noch einen Uhu (99) und für mich ging es eher um Schadensbegrenzung. Schwacher Trost : in den Spielen 6-10 habe ich den Rückstand noch um 36 Punkte verkürzt.
Alles in allem aber total verdienter Punkt für Günter.
 
Bärbel : Heiko 1.207 : 1.225
 
Hier war es Bärbel die anfangs nicht so richtig (104/109) ins Spiel kam. Heiko spielte bestimmt auch nicht sein bestes Jakkolo , fühlte sich aber relativ sicher. Bärbel machte es durch eine 142 im fünften und vor allem durch die 148 im neunten Spiel noch einmal spannend . Nur im letzten Spiel (119) fehlten mal wieder ein/zwei Treffer um noch richtig Druck auf Heiko aufzubauen. Der kam somit ohne einen 140er zu dem zweiten Punkterfolg für den SSV.
 
Nach den Einzeln somit 2 : 2
 
Koppel :
 
Bä/Da : He/Ho 1.053 : 1.053
 
Bis zum fünften Spiel erarbeiteten (nicht erspielt...) sich die SSV er einen Vorsprung von 37 Punkten. Interessant hier das vierte Spiel : bei den Hunnewuppern lief gar nichts = 73 . Wir schon hochgerechnet wie die Führung ausgebaut werden kann , so richtig beeindruckend waren unsere 91 dann aber auch nicht. In den dann folgenden Spielen drehte die Partie komplett = zum achten Spiel lagen wir (u.a. auch einmal 73 SSV) mit 26 Punkten hinten. Jetzt kommt der Bereich hätte, hätte : wenn wir richtig mitgerechnet hätten , hätte Heiko irgendeine der letzten drei Scheiben in Spiel 10 noch in der eins oder zwei versenkt und nicht auf die vier gespielt. Nur dachten wir da, dass unsere bis dahin erzielten 122 für das nochmalige Drehen der Partie und den Jeddeloher Punkt zum Unentschieden des gesamten Spiels reichen würde.
Also ein insgesamt auch gerechtes Unentschieden im ersten Koppel
 
Jö/Gü : U/Ha 1.137 : 1.095
 
Jörg und Günter starteten gleich mal mit einer 143 und beim vorlegenden Hartmut setzte sich die Misere aus dem Einzel fort. Bis Spiel fünf erreichten die Jeddeloher nicht einmal einen Schnitt von 100. Dann wurde umgestellt = Uta legte vor und Hartmut nach und siehe da gleich mal eine 140 für den SSV. Dadurch kam auf Seiten der Hunnewupper schon noch leichte Nervosität auf, allerdings war der Vorsprung groß genug , dass es am Ende dann doch reichte . Also ähnlich wie im Einzel bei Horst: die Spiele 6 -10 gingen an die SSV Vertretung (fast 120 er Schnitt) ohne dass es am Ergebnis etwas geändert hat.
 
Alles in allem aber wieder ein schöner Jakkolo Abend .Uns hat es jedenfalls Spaß gemacht.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Marcel aus Kirchhatten, Deutschland / 07.04.2022, 7:51 Uhr
Nach langer Zeit auch mal wieder ein Hallo von mir hier!
 
Dann will auch ich mal dazu beisteuern, dass hier wieder Leben ins Gästebuch kommt ;-)
 
Gestern haben wir unser erstes Ligaspiel gegen JCTW I bestritten und haben am Ende dank einer starken Koppelleistung von Marco und Hille ein Unentschieden gewonnen.
 
Kurzversion:
 
JCTW 7905 – DSV Erdnocken 7937 und 3:3
 
Hier nun ein paar Details:
 
Horst 1373 – Marco 1393
Marco war nach 3 Spielen auf Maximumkurs (3x 148), den er dann am Ende trotz einer 119 im 6. Spiel über die Runden brachte. Aber auch Horst hat gut gepunktet und einen sehr guten Schnitt auf die Bretter gezaubert.
 
Arnold 1384 – Harm 1370
Die vermutlich für beide Mannschaften kleine Überraschung des Abends war der Punktgewinn von Arnold gegen Harm. Beide spielten taktisch häufig auf kleine Punktvorsprünge. Harm führte nach 8 Spielen mit 19 Punkten, legte dann aber 109 vor und Arnold legte eine 142 nach. Im 10. Spiel hatte Arnold 14 Vorsprung und legte 128 vor, doch bei Harm legte sich im 3. Durchgang die 2 früh zu und er kam auch auf 128.
 
Insa 1414 – Hille 1263
Insa mit einem schwachen Start (128 ;-) ) und dann konstanten 140(+). Hille im 3. Spiel mit einer 95, sodass Insa frühzeitig einen komfortablen Vorsprung hatte und diesen über die Runde bringen konnte.
 
Bianca 1392 – Marcel 1379
Eine 116 im 3. Spiel und eine 126 im 5. Spiel machten meinen Schnitt bereits früh zunichte und Bianca konnte mit glatten 140ern ihren Vorsprung bis kurz vor Ende verwalten. Ein kleines Aufbäumen meinerseits am Ende konnte Bianca aber gut und sicher standhalten.
 
Nach den Einzel also 3:1 für JCTW.
 
Horst/Arnold 1097 – Harm/Marcel 1273
Harm und ich führten nach 2 Spielen mit 75 Punkten und konnten das Spiel am Ende sicher gewinnen. Der 130er-Schnitt wollte wieder mal nicht gelingen. Eine 100 im 5. Spiel machte einen Strich durch die Rechnung.
 
Insa/Bianca 1245 – Hille/Marco 1259
Eine spannende Partie mit wechselnden Führungen. Am Ende beide Koppel mit jeweils 2x 140(+). Der Unterschied war dann letztlich Spiel 8, welches 120 zu 110 für Hille und Marco ausging.
 
Bis demnächst und wir freuen uns auf weitere Berichte an dieser Stelle ;-)

 Horst aus Jeddeloh, Deutschland / 04.04.2022, 12:52 Uhr
Moin zusammen ,
 
dann wollen wir mal einen Versuch starten ,diese Seite wieder mit etwas mehr Leben zu füllen.
 
Am Samstag , den 02.04. gab es endlich einmal wieder Jakkolo in Jeddeloh.
 
Unsere Gäste von der SG Güntersen trafen pünktlich um 10:00 Uhr im Goldnen Anker ein und so konnte es nach dem Einspielen auch gleich losgehen mit dem für beide Teams ersten Punktspiel seit "ewig her"...
 
Für alle die keine Lust auf viel Text haben , hier schon mal das Endergebnis:
 
SSV I : SG Güntersen I 4:2 bzw. 7.471 : 6.844
 
Wer es ausführliche mag, hier etwas zu den Einzeln und den Koppeln :
 
Heiko : Carina 1.289 : 1.055
 
Carina sprang für Uwe (Quarantäne) ein und machte ihre Sache sehr gut. Der Schnitt von 105,5 ist sicherlich die obere Kante ihres aktuellen Leistungsvermögens. Heiko wurde nicht wirklich voll gefordert und verlegte sich mehr auf das Coaching (war ja erfolgreich) von Carina und probierte ein paar interessante Würfe aus . Das klappte dann eher so "mittelgut" = 1 x 99 allerdings auch 1 x 148 .
Alles in allem aber eine klare Sache für den SSV
 
Peter : Tanja 1.220 : 1.242
 
Peter kam nie so richtig ins Spiel = Start mit 112 (frei nach Edmund : "Notruf") und 109 . Tanja spielte dagegen sehr konstant und ließ sich auch nicht davon beeindrucken , dass Peter in den Spielen 4-6 noch >40 Punkte aufholte. Durch eine 103 von Peter im letzten Spiel brachte Tanja dann dieses Spiel recht sicher und aus Sicht SSV auch einigermaßen überraschend nach Hause.
 
Hartmut : Thomas 1.298 : 1.338
 
Hartmut war dafür die Partie nach dem ersten Spiel (Hartmut 125 / Thomas 123) zu beenden/werten. Darauf wollte Thomas sich allerdings verständlicherweise nicht einlassen.
Thomas spielte die folgenden Spiele sehr konzentriert und Hartmut fehlte einige Male der berühmte letzte Stein um die 140 voll zu machen. Da war es am Ende auch kein Trost , dass die letzten drei Spiele an Hartmut gingen.
Also insgesamt verdienter Punkt für die SG.
 
Horst : Andreas 1.330 : 1.295
 
Ich musste erst einmal damit klarkommen , nicht gegen Thomas (Dauer-/Lieblingsgegner) zu spielen. Andreas spielte eine gute und sehr konzentrierte 10 er Runde. Hier waren die Spiele 4 und 5 entscheidend. Die von mir vorgelegten 127 brachten 14 Punkte Vorsprung , da Andreas auf unserem immer gerne gespieltem Brett "Hartmut" nur mit Mühe und etwas Glück 113 zusammen kratzte. Die dann folgenden 127 von Andreas konnte ich mit einer 142 (ja Weichei..) kontern = insgesamt 29 Punkte Vorteil SSV. In den Spielen 6-10 kam dann auch nur noch 1 Punkt auf der Habenseite für mich dazu.
Insgesamt eine recht ausgeglichene spannende Partie mit dem besseren Ende für den SSV
 
Somit nach den Einzeln 2:2
 
Koppel wie folgt :
 
He/Ho : Ta/Tho 1.177 : 966
 
Das war von Anfang an eine klare Angelegenheit für den SSV. Nach 5 Spielen lag unser Schnitt bei 122 . Thomas hatte anscheinend in der Partie gegen Hartmut sein Pulver komplett verschossen. Wir haben ihn im Koppel schon deutlich stärker erlebt . Den obligatorischen Uhu (89) konnten Heiko und ich natürlich nicht auslassen , im siebten Spiel war es dann so weit.
 
Der Sieg des SSV geriet aber zu keiner Phase in Gefahr.
 

Pe/Ha : Car/An 1.157 : 948
 
Auch hier ergab sich ein ähnliches Bild wie bei der anderen Paarung. Hartmut und Peter streuten ihren Uhu (96) bereits im dritten Spiel ein , spielten ansonsten aber souverän und konzentriert durch. Hartmut legte sehr gut vor = 6/7 mal 6:6 in der Mitte und Peter füllte -anders als in seinem Einzel- ordentlich auf.
Somit ging auch diese Koppel sehr eindeutig an den SSV.
 
Nach einem gemeinsamen Mittagessen verabschiedeten sich unsere Gäste dann zu ihrem nächsten Spiel gegen den JCTW II.
Wir haben uns -nicht nur wegen des Ergebnisses- sehr gefreut , dass es so prima geklappt hat mit dem ersten Punktspiel.
 
Hoffen wir mal , dass der Spielbetrieb in den Ligen jetzt auch richtig Fahrt aufnimmt .
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst
 

 Voorbij aus KORTENHOEF, Niederlande / 12.02.2022, 22:38 Uhr
Eenmaal Jakkolo gespeeld in Duitsland, de WK (WM) in Hude 2019. Op de website van de A.N.S. in Nederland staan "spelsystemen" vermeld.
Deze worden zeer weinig gespeeld, maar kunnen een fantastische aanvulling zijn op het sjoelen - Jakkolo.
 
Mogelijk wordt dan ook een Vijfkamp (Pentathlon) over vijf verschillende spelsystemen.
De spelsystemen zijn voor het grootste deel ontwikkeld vóór 1975 tot 1979.
Later zijn er nog enkele bij gekomen.
Als training ook erg waardevol.
Ik hoop nog een keer in Duitsland uit te komen in een wedstrijd. Eerst corona weg werken.

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 03.01.2022, 15:48 Uhr
Hallo Ligafreunde
Euch allen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr, verbunden mit der Hoffnung endlich wieder Jakkolo spielen zu können.
Da es zurzeit immer noch Einschränkungen aufgrund des Coronavirus gibt, bleibt es weiter nicht ganz einfach die Liga neu zu starten.
Dennoch sind wir der Meinung (Ligaausschuss und Vorstand) unter bestimmten Bedingungen die Punktspielsaison starten zu können. Dazu werde ich in der WhattsAppLiga Gruppe genaueres verteilen. Auch per Mail werde ich etwas versenden (soweit die Adressen mir bekannt sind).
Sinngemäß soll die Liga ab 16. Januar starten (soweit dies dann die öffentlichen Corona-Regeln erlauben). Grundsätzlich gilt 2G+, also Geimpft oder genesen unter Berücksichtigung der Gültigkeit und zusätzlich getestet. Als Test dient der bestätigte Schnelltest oder ein Schnelltest unter Aufsicht vor dem Spiel (Abweichungen können die Teams untereinander ausmachen).
Da die derzeitige Situation (omnikron) noch sehr angespannt ist, bleibt es den Mannschaften vorbehalten, erst ab April anzutreten und die von Januar bis März ausgefallenen Spiele nachzuholen. Bis dahin können Nachimpfungen erfolgt sein, die Omikron-Welle abgeebbt sein und somit sicherere Bedingungen bestehen. Trotz dieser Umstände hoffe ich schon bald auf erste Ergebnisse und Berichte von Jakkolo-Spielen, die Spaß gemacht haben!
Gruß Horst

 Horst Tschörtner aus Hude, Deutschland / 19.11.2021, 9:38 Uhr
Hallo Liga-Freunde,
 
nach langer Auszeit soll es nun im Januar 2022 wieder losgehen mit den Jakkolo-Niedersachsen Ligen. Bisher haben sich bereits 22 Mannschaften gemeldet, die mitspielen wollen. Auf der Jahreshauptversammlung bei der Mannschaftsmeisterschaft wurde beschlossen, dass vorerst unter 2G-Bedingungen gestartet werden soll. Weitere Angaben dazu sind für die Teilnehmer unter der WhatsApp-Gruppe zur Liga zu finden. Wer darin noch aufgenommen werden möchte, kann sich gerne bei mir melden.
 
Bis zum 15. Dezember können sich noch weitere Mannschaften anmelden. Alle Infos, Spielpläne, Regeln, Ergebnismeldungen, Zwischentabellen usw. sollen zukünftig digital verteilt werden. Auch dies wird im Wesentlichen über die WhatsApp-Gruppe geschehen. Hier im Gästebuch werde ich nur sporadisch berichten. Die Ligaseite wird derzeit nicht verwaltet.
 
Es bleibt sehr zu hoffen, dass es die Corona-Regelungen auch zulassen, dass wir endlich wieder in einen Ligabetrieb starten können, an dem die meisten von Euch mit Spaß und Erfolg teilnehmen können. Ich jedenfalls freue mich schon darauf.
 
Gruß vom Liga-Horst

 Horst Reimann aus Edewecht, Deutschland / 22.10.2021, 18:47 Uhr
Ergänzung zu dem Eintrag von Horst K.: auch die Spiele vom Freitag werden wir noch in unserer Wertung berücksichtigen = dafür gibt es dann auch noch einen der beliebten Sachpreise Eurer Wahl.
 
Dann noch die Erinnerung daran , dass wir die 3 G Regelung haben = denkt bitte an die Impfnachweise bzw. Genesung oder aktuellen negativen Test. "Ohne" geht leider nix.
 
Bis dann und noch einmal viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Horst Köster aus Hatten, Deutschland / 22.10.2021, 16:09 Uhr
Hallo aus Tweelbäke. Ich habe heute eine Mail zu diversen Turnieren und der WM-Quali geschickt. Mit dem SSV Jeddeloh habe ich abgestimmt, dass am 29.10. ab 17.00 Uhr, letzte Startzeit 18.30 Uhr, noch 10er-Wertungen im Einzel gespielt werden können. Diese müssen ganz normal bezahlt werden (Startgeld 2 x 5 Spiele), zählen aber nicht mehr in der Turnierwertung des SSV im Einzel mit.
Vielen Dank dem SSV, dass sie uns noch eine weitere Möglichkeit gegeben haben, ein Quali-Ergebnis für die WM und die Klasseneinteilungen zu spielen. Es zählt der beste 10er vom gesamten SSV-Turnier, wie auch in Wüsting, wenn kein Corona ist. Schöne Grüsse. Horst

 Horst aus Jeddeloh, Deutschland / 21.10.2021, 17:09 Uhr
Zur Zeit ist hier ja nicht so sehr viel los , deshalb noch einmal die Erinnerung an Jakkolo in Jeddeloh vom 25.-29.10..
 
Bisher sind die Anmeldungen insbesondere im Masters Bereich sehr überschaubar. Das ist nicht wirklich motivierend für das Orga Team und wir stellen uns schon die Frage , ob man bei einer solchen Beteiligung überhaupt noch weiter machen sollte.
 
Aber genug gejault.
 
Ein Grund für das Ausbleiben der Anmeldungen könnte die in allen Medien veröffentlichte Sperrung der B 401 zwischen Jeddeloh II und Husbäke sein und dadurch die Befürchtung : da kommen wir ja nie zum Goldnen Anker und wieder zurück. Diese Sorge kann ich Euch nehmen , denn aus Richtung Oldenburg kommend kann man problemlos bis zur Brücke in Jeddeloh II auf der Bundesstraße fahren und dann nach links zum Anker abbiegen.
 
Also noch einmal die Bitte : sprecht mit Euren Spielern/innen, ob es nicht doch noch hinzukriegen ist an einem der fünf Tage eine (gerne auch zwei) Runde/n zu spielen .Dabei solltet Ihr insbesondere den Freitag nicht "vergessen" , dann könnt ihr nämlich gleich zur Siegerehrung da bleiben.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Horst aus Jeddeloh, Deutschland / 11.10.2021, 11:43 Uhr
Moin zusammen ,
 
wie Ihr sicherlich schon mitbekommen habt , gibt es bald mal wieder Jakkolo in Jeddeloh. Die Jakkolo Woche des SSV findet in der Zeit vom 25.-29.10. statt. Gespielt wird wie seit fast 50 Jahren im Goldnen Anker.
 
Einige Teams haben sich auch bereits angemeldet , aber da geht -insbesondere aus dem Bereich der Mastersmannschaften (+ Frauen..) doch sicherlich noch mehr.
 
Es gilt die 3 G Regelung. Für diejenigen , denen 2 x Jeddeloh Goldner Anker zu viel ist = einmal zum Spielen und dann zum Preise abholen... bieten wir in diesem Jahr am Freitag , den 29.10. vor der Siegerehrung noch zwei weitere Spielzeiten (17:00 - max. 20:00 Uhr)an. Dann kann man gleich in Jeddeloh II bleiben und die verdienten Preise in Empfang nehmen.
 
Die Siegerehrung folgt nämlich ab 20:30 Uhr.
 
Also gebt Euch einen Ruck und meldet Euch bei Manfred Dittmer oder mir an.
 
Wir freuen uns auf Euch.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
der SSV Horst

 Jeannette Hartmann aus Deutschland / 26.12.2020, 14:08 Uhr
Wir die Jakkoloros wünschen allen Jakkolo Spielern, Freunde und Bekannten dieses Spiels wunderbare und besinnliche Feiertage und weiterhin beste Gesundheit.
 
Horst könntest Du mir bitte die An/Abmeldeliste nochmal zusenden? Henrik hat die ausversehen gelöscht.
 
Allen einen guten Rutsch und hoffen wir das die Pandemie bald ein Ende hat.

 Jan aus Leer, Deutschland / 24.12.2020, 16:15 Uhr
Frohe Weihnachten an alle Jakkolo- Freunde auch von mir und dem Frisia Hude Team! Euch Allen auch ein gutes (besseres) neues Jahr! Hoffentlich können wir uns bald alle gemeinsam wieder zu unserem geliebtem Hobby treffen und zusammen Spaß haben!
 
@Horst - Danke - Du bist der Erste, der mich auf das 11-Freunde Foto angesprochen hat! Eintrachtliche Grüße nach Jeddeloh!
 
Also, Ihr Lieben, nochmals alles Gute, bleibt gesund und hoffentlich bis bald!
 
Jan

 Horst aus Jeddeloh, Deutschland / 23.12.2020, 13:30 Uhr
Moin zusammen ,
 
auch wenn in Sachen Jakkolo zur Zeit ja nicht wirklich viel los ist ,möchte ich auf diesem Weg allen Jakkolo Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest wünschen und tue das hiermit auch.
 
Es wird bestimmt anders als in den Vorjahren , aber macht das Beste daraus.
 
Dann noch etwas ganz anderes :
 
@ Jan : In der aktuellen Ausgabe der Fußballkultur Zeitschrift 11 Freunde ist ja ein richtig tolles Foto von Dir drin. Gut getroffen und sogar alle nur erdenklichen Abstandsregeln werden eingehalten.
Gut , dass Du Fan der Frankfurter Eintracht bist , hast Du ja erklärt kann man hinnehmen/akzeptieren.
 
Ich hoffe , wir sehen uns ( das gilt jetzt wieder für alle) im nächsten Jahr auch einmal wieder im Original.
 
Viele Grüße
 
der SSV Horst

 Horst aus Jeddeloh, Deutschland / 15.10.2020, 11:53 Uhr
Moin zusammen ,
 
auch wenn ich es schon an anderer Stelle veröffentlicht habe und ganz bestimmt nicht gerne tue :
 
die Jakkolo Woche des SSV Jeddeloh fällt in diesem Jahr aus .
 
Die Rückmeldungen die wir so bekommen haben und natürlich auch das aktuelle Infektionsgeschehen rund um Jeddeloh II /die Gemeinde Edewecht/den Landkreis Ammerland machen die Absage "alternativlos"
 
Wir hoffen natürlich darauf , dass wir im nächsten Jahr wieder Jakkolo in Jeddeloh spielen werden und auch das wir uns mit anderen Jakkolo Teams zu Freundschafts Spielen treffen können.
 
Bis dahin und bleibt gesund.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Noch-Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 29.09.2020, 15:47 Uhr
Liebe Jakkolofreunde,
 
auf der Basis der gegebenen Rückmeldungen einer Umfrage vom 24.08. und der aktuellen Corona-Entwicklung und einer Besprechung mehrerer Vorstandmitglieder wurde beschlossen ein weiteres Jahr auf regulären Liga- Betrieb zu verzichten.
Einerseits sehr bedauerlich, da viele gerne wieder spielen würden, andererseits gibt es beinahe ebenso viele, die zurzeit nicht spielen möchten. Aus unterschiedlichen Gründen ist jede Position nachvollziehbar.
 
Wer spielen möchte, kann und sollte dies unter Gleichgesinnten verabreden (mit den gewünschten Bedingungen) und hier im Gästebuch darüber berichten. Für besondere "Leistungen" lobt der Ligaausschuss Preise aus.
 
Klar ist, dass diese Entscheidung wieder viel Kritik erzeugen wird. Damit müssen und können die Entscheider leben. Für die Zukunft können sich gern Leute melden, die den Ligaausschuß bilden möchten bzw. dort mitarbeiten.
 
Denn ganzen Text findet ihr in der Ergebnisgruppe in WhatsApp. Wer diese nicht hat frage bitte bei seinem Spielführer danach. Dies hier ist nur ein Auszug.
 
Gruß Horst

 horst aus Jeddeloh, Deutschland / 16.09.2020, 16:14 Uhr
Moin zusammen ,
 
Stand heute wird der SSV Jeddeloh auch in diesem Jahr seine Jakkolo Woche ausrichten. Klar , wird es auch bei uns erhebliche Änderungen/Einschränkungen geben aber daran haben wir uns ja inzwischen (fast..) alle gewöhnt. Hauptsache wir können überhaupt wieder in einem etwas größerem Rahmen miteinander/gleichzeitig Jakkolo spielen.
 
Eine offizielle Einladung habt ihr evtl. schon von Marco erhalten.
 
Nachfolgend noch ein paar Details:
 
Gespielt wird wie gehabt im Goldnen Anker in Edewecht/Jeddeloh II
 
Spielzeiten für Hobbyspieler (+ D Klasse und tiefer) sind von Sonntag 25.10. bis Mittwoch 28.10.
 
Die Profis können dann am 29. und 30.10. spielen.
 
Je Spielzeit sind max. 40 Spieler/innen erlaubt .
 
Es müssen sich alle also auch die Einzelspieler anmelden.
 
Füllt bitte die Zettel mit den Daten der Spieler möglichst weitgehend schon vorab aus , dass spart Zeit bei der Einlasskontrolle (die gibt es wirklich)
 
Bitte nicht einfach nur auf Verdacht zum Anker fahren , sehr wahrscheinlich kommt ihr dann nicht rein.
 
Die Einhaltung aller Abstands-und Hygienevorschriften ist selbstverständlich.
 
Siegerehrung wird am Samstag , 31.10. ab 19.00 Uhr im Anker sein auch dafür muss man sich anmelden.
 
Wenn ihr weitere Fragen zum Ablauf und den Regularien habt , könnt Ihr euch gerne an Manfred Dittmer (04486-6686 oder manfred.dittmer1@ewe.net) oder mich
wenden.
 
Wir freuen uns wenn es tatsächlich in der jetzt geplanten Form klappt und wir möglichst viele von Euch im Anker begrüßen können.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 27.08.2020, 9:34 Uhr
Hallo Ligateilnehmer,
 
heute habe ich an die Liga-WhatsApp Gruppe eine Nachricht verteilt, in der es darum geht, wie die Liga evtl. wieder spielen könnte. Bitte besprecht dass mit Euren Mitspielern, damit der Ligaausschuss vielleicht eine neue Saison planen kann. Toll wäre eine Rückmeldung von allen im Ligabetrieb bisher spielenden Mannschaften, Für Eure Mühe vorab bereits vielen Dank.
 
Gruß vom Coronagenervten Liga-Horst

 Horst Koester aus Niedersachsen - Hatten, Deutschland / 15.06.2020, 12:19 Uhr
Hallo aus Tweelbäke. Wie wir gestern vom ANS erfahren haben, wurde die nächste Weltmeisterschaft vom Mai 2021 auf 2022 verschoben. Gespielt werden soll dann vom 26. bis 28.5. Für die wie wir wissen doch lange und intensive Vorbereitungszeit war dem ANS das Risiko zu groß, dass das Turnier dann womöglich nicht stattfinden kann. Turniere soll es in den Niederlanden in diesem Jahr keine mehr geben, das geplante Länderspiel im November wurde aber (noch) nicht abgesagt. Sehr schade ist das Ganze schon, aber immerhin bleibt Carmen nun mindestens 3 Jahre Weltmeisterin... Schöne Grüsse. Horst

 Bastian Meiser aus Bad Essen, Deutschland / 10.06.2020, 16:11 Uhr
Moin zusammen, wie leider nicht anders zu erwarten müssen wir unser Turnier am 21.6 absagen/verschieben. Ich hoffe das sich bald die Lage etwas entspannt. In diesem Sinne gesund bleiben. Grüße aus Bad Essen

 Horst Tschörtner aus Hude, Deutschland / 02.06.2020, 10:28 Uhr
Hallo Jakkolo-Freunde, Hallo Jürgen,
es fällt mir sehr schwer, nicht ausführlich auf Jürgen Halfmanns Eintrag zu antworten, aber an seiner Reaktion kann man schon erkennen, dass es keinen großen Sinn macht, sich mit den Aussagen ernsthaft auseinander zu setzen. Daher verzichte ich lieber darauf, die vielen Unwahr- bzw. Halbwahrheiten zu beantworten.
Lieber Jürgen, mir ist unklar warum Du den "Herrn Tschörtner" so angreifst. Auch denke ich dass es nicht Deine Absicht ist andere zu beleidigen.
In der Sache (Corona) bin ich aber froh, dass Deine Ansichten zumindest noch nicht mehrheitsfähig sind. Jeder der Augen und Ohren offen hält kann sich selbst ein Bild der Situation machen! Dir biete ich hiermit an, dass wir uns direkt mit der und über die Thematik auseinandersetzen können, aber bitte nicht mehr im Gästebuch.
PS: Jederzeit kannst Du doch Jakkolo spielen, zumindest mit Leuten, die denken wie Du. Dabei wünsche ich Dir viel Spaß und hoffe für Dich, dass Dir kein Yeti oder Phantom begegnet.
Für alle anderen hoffe ich darauf, dass es bald wieder Möglichkeiten gibt, unter Beachtung der Gesetze und Schutz vor Ansteckungen, unserem tollen Hobby (Sport, Spiel, Spaß) nachzugehen.
Viele Grüße direkt von meinen Sessel: Horst

 Marcel aus Kirchhatten, Deutschland / 01.06.2020, 19:05 Uhr
Hallo aus Kirchhatten!
 
Um mal wieder auf Themen zu kommen, die wirklich etwas mit Jakkolo zu tun haben!
 
Seit genau einem Jahr sind wir heute WELTMEISTERIN!!!
 
Vor einem Jahr konnte unsere Carmen im spannenden Finale vor heimischen Publikum sensationell den Sieg erspielen. Es fühlt sich immer noch so an, als ob es erst gestern war ;-)
 
Ich hoffe, dass wir bald wieder unsere Turniere wie gewohnt oder mit gewissen Einschränkungen austragen können. Die ersten Gespräche diesbezüglich laufen auf (internationaler) Vorstandsebene! Sobald wir handfeste Aussagen treffen können, werden wir uns melden!
 
Bleibt alle gesund und denkt bei allem was ihr macht oder machen wollt an eure Mitmenschen!
 
Bis hoffentlich demnächst!

 DSV Dieter aus Hude, Deutschland / 31.05.2020, 11:40 Uhr
Frage mich langsam was diese persönlichen Angriffe hier im Gästebuch zu suchen haben . Bin ganz einfach dafür, wenn Beleidigungen getätigt werden( egal gegen wen )haben diese Schreiberlinge hier nichts zu suchen . Selbst keine Kritik vertragen aber austeilen bis dorthinaus . Unterste Schublade

 Jürgen Halfmann aus bad essen, Deutschland / 30.05.2020, 21:16 Uhr
Liebe Jakkolisten,
Gestattet mir noch ein paar Anmerkungen. Warum habt ihr keine Angst vor dem Influenza - Virus?
Allein während der "spanischen Grippe" hat
Er das Leben von über 20 Millionen nicht vorbelasteten Menschen aller Altersklassen dahingerafft und fordert bis heut allein in Deutschland bis zu 20.000 Menschenleben. Trotz Impfung!!!!
Frag mich warum ihr euch nicht in eure
Keller einschließt und den Schlüssel wegwerft.
Ich frage mich wo so eine krankhafte
Angst herkommt.
Ich bin sehr wohl in meinen Rechten beschnitten Herr Tschörtner.
Ich habe leider nicht das Glück in einem Sesselfurzer Job zu arbeiten.
Meine Versammlungsfreiheit ist eingeschränkt, meine Reisefreiheit, meine sozialen Kontakte u.s.w.
Das macht natürlich nichts wenn es
um die Eindämmung eines von unzähligen Viren geht.
Ist wohl einfacher einen Yeti zu treffen als einen "infizierten".
Das wichtigste ist ja zum Glück
Wieder gegeben"Brot und Spiele".
 
Muss ich jetzt einen Impfnachweis führen
Um weiter Jakkolo zu spielen?

Laut Regime dürfen sich jetzt 10 Menschen
treffen. Ist noch nicht durchgedrungen
durch den Dschungel der Propaganda.
Fällt niemandem auf, das nur Angstmeldungen den Weg in die Medien finden? Wieder 3 infizierte in Rumänien aber das in Deutschland dir Infektionsrate fast bei null liegt muss man ja nicht erwähnen.
Das diese Angstmache mehr kranke und Tote zur folge hat steht ausser Frage.
Ich gehöre übrigens zur Risikogruppe
aber Angst habe ich nicht vor dem Phatom.
Wünsche allen ein schönes Pfingsten.
Jürgen

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 26.05.2020, 16:22 Uhr
Hier der Stand der abgebrochenen Saison, damit gute Leistungen auch gewürdigt werden und hier mal wieder etwas steht:
4. Liga:
1. Sixpack, 2. JCTW III, 3. SSV Jeddeloh II (ein Spiel weniger, höchster Schnitt und auch höchstes Mannschaftsergebnis von 7164 Punkten
Beste Spieler Einzel: Uta Reimann (1345,1322) Bastian Meiser (1332) und Monika Blancke (1305)
Koppel: M. Sanders/K. Gugat 1147 vor R. Frerichs/ U. Reimann 1122 und S. Gerdes/R. Hollje 1112
 
3. Liga:
1. Bekoha II , 2. SG Güntersen, 3. Super Sechs I
höchste Punktzahl: Bekoha II 7442
Einzel: A. Behrens (1387,1379), Tania Halfmann 1371, J. Halfmann 1357
Koppel: R. und A. Behrens (1191,1163,1149), I. Mack/T. Halfmann(1138/1136),
Tanja und Thomas Meisel 1134
 
2. Liga:
1. Jak-Kuh-Clan III, 2. DSV Erdnocken II, 3. SSV Jeddeloh I
höchste Punktzahl: Jak-Kuh-Clan II 7756
Einzel: Gunnar Lund (1423,1423,1414), H. Tschörtner (1412,1401, 1397) und Lisa Ebeling 1374
Koppel: N. Viand/K. Lund 1224, U. franzen/L. Steinmetz 1213 und K. Lund/G. Lund 1208
 
1. Liga:
1. Jak-Kuh-Clan I, 2. Frisia Hude, 3. JC Tweelbäke-W. I
höchstes Ergebnis: Jak-Kuh-Clan I - 8046
Einzel: M. Tschörtner (1449, 1440, 1436 !!!!), Fa. Oltmanns 1435 und Insa Diekmann 1433
Koppel: M. Viand/M. Grauer 1308, E. Bley/B. Tangemann 1285 und B. Köster/ I. Diekmann 1283
 
Das waren doch schon tolle Ergebnisse. Gruß vom Liga Horst

 Moritz aus Deutschland / 20.05.2020, 7:13 Uhr
Hallo zusammen,
ich finde es leider auch nötig und richtig, dass die Saison abgebrochen (oder zumindest weiter unterbrochen) wird. Corona-Wertungen hin oder her: ein Ligabetrieb lässt sich trotz der kreativen Ideen momentan kaum wieder aufnehmen. Zu Hause für sich zu spielen hat einen ganz anderen Charakter meiner Ansicht nach. Hoffen wir, dass es schnell einen Impfstoff gibt (oder effiziente Medikamente) und der Spuk ein Ende hat...
Liebe Grüße an alle,
Moritz

 Horst Köster aus Deutschland / 19.05.2020, 15:27 Uhr
Hallo zusammen. Guter Kommentar Horst! Wenn man wirklich die Saison weiterführen will, dann könnten sicher auch die 4 einer Mannschaft sich an ihrem Spielort treffen und die Ergebnisse im Einzel und Koppel dort spielen.
Diese melden dann die Mannschaftsführer an den Liga-Horst und erst nachdem der Gegner seine Ergebnisse gemeldet hat, werden sie veröffentlicht. Das wäre relativ einfach. Ansonsten wäre ich auch dafür, die Saison abzubrechen und im Dezember neu anzufangen. Schöne Grüsse. Horst

 Horst Tschörtner aus Hude, Deutschland / 19.05.2020, 11:04 Uhr
Hallo aus Hude,
schön, dass ins Gästebuch wieder ein wenig Leben reinkommt. Zu Marcel: Toll wie Du immer wieder versuchst Ideen zu entwickeln. Ich denke eher, dass wir wie bereits einmal geschehen wieder einen Wettstreit bis zu einem bestimmten Termin ausrufen sollten, möglichst ohne viel kompliziertes Regelwerk. Für das Melden der Ergebnisse können wir wieder gerne Email oder WhatsApp an mich verwenden. Aber vielleicht gibt es dazu ja auch noch andere Meinungen oder Vorschläge.
 
Nun zu den Äußerungen von Jürgen. Es ist gut, dass in unserem Land viele Meinungen Platz finden und auch frei geäußert werden dürfen. Gerade dass zeugt auch davon, dass wir weit von einem Abschnitt der Geschichte entfernt sind.
 
Nun zu der Aufforderung an den Verband: 1. Aus meiner Sicht werden hier Menschenrechte nicht mit Füßen getreten. Es ist mir lieber, den Versuch zu unternehmen möglichst viele Leben zu schützen (auch wenn der Weg dorthin immer strittig sein wird) als von Leuten wie Trump oder Johnson regiert zu werden. Auch in Italien, Spanien und teilweise Frankreich kann man beobachten, wie man es schlechter hätte machen können.
2. Richtig ist, dass der Verband für gezahlte Beiträge zurzeit nicht viel liefern kann. Daher seitens Ligaausschuss dass Angebot, den Beitrag zur Teilnahme an der Liga zurückzubekommen. Alle Vereine, die sich nicht bis Ende Juni gemeldet haben, erhalten ihren Beitrag zur Liga zurück. Wir werden diese Saison abbrechen (ohne Sieger) und erst dann wieder ganz neu starten, wenn dies möglich ist.
 
Zu guter Letzt noch ein paar Anmerkungen:
- Die Todesfälle laut statistischem Bundesamt hatten folgende Entwicklung:
Vor Corona Ausbruch: 1. - 10. KW starben in 2020 5664 Menschen weniger als 2019. In der Zeit von der 11. - 16 KW (soweit liegen die Zahlen vor) starben in der BRD 5980 Menschen mehr als 2019. Das kommt der Coronazahl bis dahin schon sehr nahe. Das kann jeder selbst interpretieren. Es sind ja nur Zahlen
 
- Das mit den Schlachthäusern und Erdbeerfeldern stimmt Zahlenmäßig ganz sicher nicht, nehmen wir es einfach als Polemik.
 
- Wenn ich schon Lotto als Wahrscheinlichkeit anführe, dann bitte auch bedenken, dass dort ständig Leute etwas Gewinnen. Ich persönlich möchte nicht, dass mir liebe Menschen oder ich selbst das Virus gewinnen.
 
- Ducken wegen einer Bedrohung macht keinen Spaß, aber es kann schon mal hilfreich sein, einer Gefahr auszuweichen.
 
Wie viele Menschen würde auch ich lieber wieder "normal" leben, ohne diese doofen Einschränkungen. Aber realistisch ist es nicht, kurzfristig mit einer vollen Öffnung (wie vor dem Virus) zu rechnen.
 
Gruß Horst
 

 

 Marcel aus Kirchhatten, Deutschland / 19.05.2020, 9:01 Uhr
Ich nochmal :-)
 
Der ANS hat den kompletten Spielbetrieb übrigens bis Anfang September eingestellt.

 Marcel aus Kirchhatten, Deutschland / 19.05.2020, 8:48 Uhr
Moin von mir aus Kirchhatten.
 
Danke Horst für deine sachliche Antwort! Ich würde mir wünschen, dass auf diesem Niveau weiter diskutiert wird! Mehr möchte und werde ich hier im Gästebuch dazu nicht schreiben.
 
Ich schließe mich Horst` Meinung an.
Nach derzeitiger Rechtslage ist ein Ligabetrieb wie wir ihn kennen, also mit Heim- und Auswärtsspielen mit 8 Spielern an einem Ort, nicht möglich. Ich finde das absolut nicht schön, aber es ist derzeit einfach nicht möglich!!!
 
Daher meine Überlegungen:
 
Variante 1.
- Die Mannschaften einigen sich wie gehabt auf einen Termin im Monat
 
- Jeder Spieler spielt bei sich zu Hause bzw. mit bei seinem im Haushalt lebenden (Mit-)Spieler(n) auf seinem Lieblingsbrett
 
- Die Begegnungen werden wie gehabt ausgelost
 
- Jeder spielt seinen 10er auf seinem Brett und meldet das Ergebnis seinem Mannschaftsführer per SMS, WhattsApp, Telefon oder Mail ( ;-) ). Eventuell wird ja eine WhattsApp-Gruppe für alle an dem Abend eröffnet bzw. es findet eine Telefonkonferenz statt (8 Teilnehmer sind glaube ich möglich ?) , aber nicht jeder hat solch ein Medium...
 
- Die Ergebnisse werden von den Mannschaftsführern zusammengefügt und allen mitgeteilt
 
- beim Koppel wäre möglich:
* einer legt auf seinem Brett vor und teilt die Vorlage seinem Koppelpartner mit, der dann wiederum auf seinem Brett die Vorlage aufbaut und das Spiel vollendet
 
oder
 
* die beiden Koppelpartner treffen sich zu Beginn in einem Haushalt (rechtlich ja möglich) und spielen dort die Koppel (zuvor auch die Einzel)
 
- die Koppelergebnisse werden wie o.g. zusammengeführt und am Ende gibt es wie gehabt ein Gesamtergebnis
 

Variante 2.
- Die Mannschaften ermitteln zu Beginn der Spielzeit die Begegnungen
 
- es werden unter den oben genannten Spielbedingungen innerhalb der Spielzeit die Einzel- und Koppelergebnisse; quasi wie bei der Corona-Wertung.
Von mir aus kann jeder/jedes Koppel auf seinem Brett so viele 10er spielen wie er möchte/kann und das höchste Ergebnis wird herangezogen, da ein direkter Vergleich mit dem "Gegner" fehlt (wenn ich also denke, dass 1432 gegen Moritz reichen, kann ich aufhören oder weiterspielen... ;-))
 
- Am Ende der Spielzeit werden die Ergebnisse zusammengeführt und es wird wie gewohnt gewertet
 
- Hier könnten wir neue "Spielzeiträume" festlegen um die ausgefallenen Spiele aufzuholen
 

Anmerkung: Das sind zwei spontane Gedanken, die sicherlich nicht ausgereift sind und hier für das Gästebuch vielleicht auch schon zu viel geschrieben wurde... wer bis hierhin gelesen hat, DANKE!!! ;-)
 

Variante 1 entspricht einem gewohnten Ligabetrieb sicherlich am meisten, hat aber auch Nachteile, da nicht jeder ein Brett zu Hause hat oder er in einem Mehrfamilienhaus wohnt und die Nachbarn sich dann wegen der Lautstärke beschweren könnten etc., pp. ... Zudem müssten ausgefallene Termine aufgeholt werden, was bei den bisherigen Terminfindungsproblemen schwierig sein dürfte...
 
Variante 2 finde ich persönlich ganz gut, da kein Termindruck herrscht und jeder dann und dort spielen kann, wann/wo es ihm am besten passt (am WE oder in der Woche, Vormittags oder Nachmittags, bei Mitspielern/Verwandten etc.)
 

Soviel (erstmal) von mir.
 
Bleibt alle gesund!

 Jürgen Halfmann aus bad essen, Deutschland / 18.05.2020, 18:12 Uhr
Zunächst einmal danke für die Antwort,
Kann der Verband nicht dagegen vorgehen, daß unser Menschenrechte mit Füssen getreten werden während Fussballer sich öffentlich abknutschen dürfen?
Wir haben aktuell ca. 14000 infizierte von denen 90% in Schlachthäusern und auf Erdbeerfeldern zu finden sind.
Sich da anzustecken ist schwerer als
ein Lottogewinn.
Ich erwarte vom Vorstand Initiative, da ich für Jakkolo Beiträge bezahle und eine Gegenleistung dafür erwarte.
Habt ihr schon mal darüber nachgedacht warum wir im Jahr 2020 nicht mehr Todesfälle haben als zum gleichen Zeitpunkt 2019???
Dieser bedingungslose Gehorsam erinnert mich an einen Abschnitt der Geschichte der sich offensichtlich jederzeit wiederholen kann.
Weiterhin viel Spaß beim ducken,
Jürgen Halfmann

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 18.05.2020, 15:31 Uhr
Hallo Jakkolo-Freunde, Hallo Jürgen,
 
leider ist es noch lange nicht so, dass die Sportvereine wieder frei ihre Sportarten ausüben können und dürfen. Erlaubt sind kontaktlose Sportarten im Freien mit einem Mindestabstand von 2 m. Dabei sind spezielle Hygienemaßnahmen zu beachten! Nur Spitzensportler (Olympiakader oder Berufssportler dürfen unter strengen Auflagen ihren Sport wieder ausüben. Jakkolo fällt ganz sicher nicht darunter. Erstens ist es als Sport immer noch nicht anerkannt. als Prívatveranstaltung (was es dann wäre) dürfen nicht mehr als 2 Haushalte sich treffen. Wie man aber die hygienischen Voraussetzung erfüllen will, wenn jeder die Scheiben anfasst, kann ich mir auch nur schwer vorstellen.
 
Zum jetzigen Zeitpunkt ist aus meiner Sicht eine Fortsetzung der Liga noch nicht denkbar. Bitte schreibt hier im Gästebuch alle gerne Eure Meinung dazu.
 
Gruß vom Liga-Horst. Bleibt gesund!!!

 Jürgen Halfmann aus bad essen, Deutschland / 15.05.2020, 17:18 Uhr
Hallo Jakkolofreunde,
wann geht denn endlich die Saison
weiter?
Die Sportvereine sind schon
wieder aktiv, da müssen wir "nichtsportler" doch auch spielen dürfen.
Es reicht langsam.
Gruß aus Bad Essen,
Jürgen

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 28.04.2020, 7:42 Uhr
@ Marcel + Nocken: Das ist eine schöne Geste --> Toll
 
Hier nun noch die Ergebnisse der 3 Mannschaften, die erst nach 20:00 Uhr gemeldet haben:
Super Sechs I : Ingrid Köster 1366 (!), Anke Haverkamp 1272, Doris Grauer 1286 und Rita ?? 909. Insgesamt 4833
Super Sechs II: Marlies Sander 1161, Karin Gugat 1233, Axel Möhlenbrock 1145 und Renate Schmerdtmann 1063, insgesamt 4602
SG Güntersen: Andreas Broda 1266, Carina von Fintel 899, Christopher Meier 946 und Käptain Thomas Meisel 1424 (!!), insgesamt 4535 Punkte.
 
Somit haben 14 Mannschaften und 55 Spieler teilgenommen. Eine schöne Zahl, die ich so gar nicht erwartet hätte - ich freu mich

 Marcel aus Kirchhatten, Deutschland / 27.04.2020, 20:14 Uhr
Nabend von den Nocken,
 
wir haben uns entschlossen, dass wir das Siegergeld an die Pflegerinnen und Pfleger des Seniorenheims in Wüsting in Form eine Präsentkorbes spenden werden. Zudem werden wir die 50€ verdoppeln und weitere 50€ aus der Mannschaftskasse oben drauf legen. Die Damen und Herren haben es in dieser Zeit nicht leicht und da wir ein Coronaturnier veranstaltet haben, dachten wir uns, dass wir es einem guten Zweck mit Bezug zu Corona zukommen lassen wollen.
 

Macht's gut und bleibt gesund!

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 27.04.2020, 19:41 Uhr
Man glaubt es kaum,es kommen noch 3 Mannschaften hinzu. 2 mal Super Sechs und die SG Güntersen. Toll dass soviele mitgemacht haben. Werde ihre Ergebnisse bald hier nachtragen. Sorry- habe gestern Abend nach 20:00 Uhr nicht mehr geguckt! Mein Fehler. An dem Sieger ändert dies aber "leider" nichts....

 Moritz aus Oldenburg, Deutschland / 27.04.2020, 18:43 Uhr
Danke fürs tolle Turnier-Format! Etwas ungewohnt, wenn jeder zu Hause für sich spielt, aber war ein toller Anreiz für motiviertes Jakkolo in der merkwürdigen Coronazeit. Glückwunsch an die Wühltiere zum knappen Sieg!

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 27.04.2020, 16:17 Uhr
Na gut, hier die Mannschaften:
11. Jak-Kuh-Clan I (nur 3 Spieler) - 4149
10. JC Sixpack - 5032
09. DSV Erdnocken II - 5307
08. JC Twelbäke-W. III - 5309
07. SG Petersdorf - 5321 (sehr gemischt aus I und II)
06. Hunnewupper - 5378 (ebenfalls gemischt)
05. Jak-Kuh-Clan II - 5398
04. JC Tweelbäke-W. I - 5451
03. Jak-Kuh-Clan III - 5570
02. Frisia Hude - 5636
01. DSV Erdnocken I - 5648
Somit gehen die 50 Euro aus meiner Tasche "schweren Herzens" an die Nocken.
 
Ich hoffe ihr hattet alle Spaß - Gruß vom Liga Horst

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 27.04.2020, 16:09 Uhr
Kurzform Einzelergebnisse: Jan Lüdeling 1448, Moritz Tschörtner 1447, Björn Tangemann 1443, Bettina Hohnholz 1439, Marco Gauer 1436, Jörg Zernitz 1428, Horst Tschörtner 1424, Marcel Viand 1422, Bastian Meiser 1422, Fabian Oltmanns 1410, Navina Viand 1401, Bianca Köster 1397, Arnold Schultz 1394, Ramona Steinmetz 1393, Heinz Bonnes 1391, Gunnar Lund 1389, Udo Franzen 1389, Hilarius Hübenthal 1388, Felix Lingenau 1385, Andy Mayer 1379, Lutz Steinmetz 1378, Tanja Wolff 1375, Monika Blancke 1371, Heike Viand 1364, Horst Köster 1364, Günter Hasselhorn 1358, Nico Schulz 1356, Irene Bley 1342,
Lisa Ebeling 1335, Andreas Bley 1331, Dieter Viand 1327, Cornelia Hasselhorn 1300, Britta Grau 1300, Insa Diekmann 1296, Dagmar Tschörtner 1295, Angela Neuhaus 1292, Sabine Gramberg 1289, Martin Schnittger 1269, Petra Felkel 1258, Michaela Lund 1228, Sarah Tangemann 1205, Carina Meiser 1200 und Andrea Meiser 1141.

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 27.04.2020, 15:39 Uhr
Zweiter Versuch Einzelergebnisse:
Lüdeling

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 27.04.2020, 15:19 Uhr
Sensationelles Ergebnis des Coronacup April 2020:
- der amtierende Niedersachsenmeister Jak-Kuh-Clan I ist Letzter
- Wenn man die besten 4 Ergebnisse eines Teams bei mehreren Mannschaften addiert wäre der Jak-Kuh-Clan Erster, aber da es fair zugehen soll, werden die Spieler bei der Mannschaft gewertet, für die sie auch sonst angetreten wären bzw. in der Liga spielen.
Nun erst einmal die Einzelergebnisse aller gemeldeten 43 Spieler:
Einzelliste Corona-Wettkampf Monat April 2020:
Lüdeling

 Marcel aus Kirchhatten, Deutschland / 26.04.2020, 23:33 Uhr
Hallo von den Nocken!
 
Wir haben auch gespielt, jedoch jeder Haushalt für sich auf einem Brett. Daher sind die Ergebnisse auch ganz gut ausgefallen.
Marco hat die gesamte Mannschaft angepeitscht und hatte als erster ordentlich einen vorgelegt.
Heike, Dieter und Hille haben schnell nachgelegt. Hille und Dieter haben sogar gleich noch einen zweiten 10er gespielt und hatten noch höhere Ergebnisse (1405 und 1381!), aber wir halten uns ja an die Vorgaben und der erste Zehner wird gewertet ;-)
Die Kirchhatter Viands und die beiden Huder Lunds haben dann heute auf dem letzten Drücker auch noch nachgelegt.
 
Team 1
Marco 1436
Marcel 1422
Navina 1401
Gunnar 1389
Gesamt 5648
 
Team 2
Hille 1388
Heike 1364
Dieter 1327
Michaela 1228
Gesamt 5307
 
Wir freuen usn auch wieder auf ein gemeinsames Treffen, wenn wir alle wieder gemeinsam unserem schönen Hobby nachgehen können.
 
Danke an dieser Stelle an den Liga-Horst für den Aufruf zu dieser Challenge! Wenn Corona uns noch länger einschränkt, sollten wir ein solches Turnier wiederholen!
 
Bis zum nächsten Mal und bleibt alle gesund!!!

 Andrea aus Rabber, Deutschland / 26.04.2020, 21:09 Uhr
Hallo =) Die StammMannschaft des JC Sixpack hat sich in unserem Garten zusammen gefunden - Carina 1200 Martin 1269 Bastian 1422 Andrea 1141 - Macht zusammen 5032
Wir freuen uns schon sehr darauf endlich wieder mit Euch gemeinsam zu spielen - Bleibt gesund :*

 SG Petersdorf 2 aus Petersdorf, Deutschland / 25.04.2020, 23:15 Uhr
So unsere 2. greift mit Ersatz ins corono Turnier ein. Der 10er ging in knapp 3 Std. über die Bühne. Natürlich mit Desinfektion und den nötigen Abstand.
 
Ergebnisse
Andreas Bley 1331
Irene Bley 1342
Sarah Tangemann. 1205
Björn Tangemann. 1443
 
Gesamt. 5321

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 24.04.2020, 13:45 Uhr
Hallo liebe Jakkolo-Freunde! Hier mein letzter Aufruf zu dem in den vorherigen Einträgen angeregten Wettbewerb:
 
noch an diesem WE könnt ihr Ergebnisse senden. Anfang nächster Woche werde ich hier die Ergebnisse bekannt geben!
 
Also ran an die Bretter! Es kann Spaß machen - Siehe Bericht der Hunnewupper
 
Gruß vom Liga-Horst

 Angela von den Hunnewuppern aus Littel, Deutschland / 18.04.2020, 14:49 Uhr
Hallo zusammen!
Am Donnerstag fand unser wohl ungewöhnlichster 10er für die Corona-Liga statt. Anstelle Treffen in unserem Vereinsraum gab es ein Treffen bei Whatsapp in der Videokonferenz. Zum Glück ist sowas ja möglich. Und ich muss sagen, Spaß gemacht hat es auf jeden Fall. Wir haben uns ein wenig zusammen gewürfelt und starten mit Conni H., Günter, Jörg und ich als Hunnewupper I. Da wir aus unserer 2. Mannschaft aufgestockt haben, ist das hoffentlich ok. Ansonsten hatten wir zumindest einen witzigen Abend.
Hier die Ergebnisse:
Conni H. 1300
Angela 1292
Günter 1358
Jörg 1428
Gesamt 5378
Macht weiter mit. Es ist doch eine tolle Abwechslung in der sonst so ruhigen Zeit.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen mit euch allen. Bleibt gesund und nutzt das tolle Wetter.
Ein schönes Wochenende wünscht euch Angela

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 16.04.2020, 8:50 Uhr
Hallo nochmal aus Hude,
 
bisher liegen mir zwei Ergebnisse (Mannschaften)vor. Ihr könnt gerne Eure Ergebnisse per Mail oder WhatsApp an mich senden. Das erhält die Spannung. Mal sehen wer am 27. die Nase vorn hat!
 
Gruß aus Hude, bleibt gesund und macht mit!

 Liga- Horst aus Hude, Deutschland / 09.04.2020, 17:36 Uhr
hallo nochmal,
 
das alles, was ich zuletzt geschrieben habe soll mit wenig Regeln auskommen, da ja alle andere Bedingungen in ihrer Isolation haben. Daher darf man alles an einem Brett spielen. Es gibt nur einen Versuch, den man ja beliebig starten kann. Ehrlichkeit muss einfach vorausgesetzt werden. Also legt alle los, damit es spannend werden kann!

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 08.04.2020, 13:45 Uhr
Hallo Jakkolo-Freunde!
Leider lässt uns Corona nicht die Quali am 9.4. spielen. Sehr schade Euch alle nicht sehen zu können. Aber vielleicht können wir ja einen digitalen Wettbewerb starten. Ihr spielt zuhause einen 10ner und meldet ihn Eurem Mannschaftsführer. Der sammelt die Ergebnisse und schreibt sie dann gesammelt ins Gästebuch. Daraus machen wir dann eine Corona-Rangliste der Mannschaften. Da ich voraussetze, dass niemand mogelt, setze ich für das Siegerteam ein Preisgeld von 50 Euro aus. Natürlich werde ich den Jak-Kuh-Clan anstacheln zu gewinnen, aber man weiß ja nie! Alle Ergebnisse, die bis zum 27.04. hier veröffentlicht wurden, kommen in die Wertung.
 
Gruß und schöne Ostern trotz Corona! der Liga - Horst

 Liga -Horst aus Hude, Deutschland / 14.03.2020, 20:00 Uhr
Hallo Jakkolo-Liga-Spieler
 
ab sofort soll es auch in den Jakkolo-Ligen keine Spiele mehr geben. Die aktuelle Corona-Situation zwingt uns zu einer solchen Maßnahme. Bitte setzt also mit euren Spieln vorerst bis Anfang Juni aus.Sobald es die Situation zulässt, werden wir uns wieder melden.
 
Hoffen wir einmal alle, dass das Corona-Virus uns irgenwann wieder aus seinen Fängen lässt und wir zu einem geregelten Alltag zurück kehren können.
 
Die geplante Quali Mitte am 9.4. sagen wir seitens des Jak-Kuh-Clan ebenfalls hiermit ab. Momentan ist eine solche Veranstaltung einfach nicht zu verantworten.
 
Es grüsst Euch alle ein etwas trauriger Liga-Horst

 Liga -Horst aus Hude, Deutschland / 14.03.2020, 18:55 Uhr
Hallo Jakkolo-Liga-Spieler
 
ab sofort soll es auch in den Jakkolo-Ligen keine Spiele mehr geben. Die aktuelle Corona-Situation zwingt uns zu einer solchen Maßnahme. Bitte setzt also mit euren Spieln vorerst bis Anfang Juni aus.Sobald es die Situation zulässt, werden wir uns wieder melden.
 
Hoffen wir einmal alle, dass das Corona-Virus uns irgenwann wieder aus seinen Fängen lässt und wir zu einem geregelten Alltag zurück kehren können.
 
Die geplante Quali Mitte am 9.4. sagen wir seitens des Jak-Kuh-Clan ebenfalls hiermit ab. Momentan ist eine solche Veranstaltung einfach nicht zu verantworten.
 
Es grüsst Euch alle ein etwas trauriger Liga-Horst

 Heinz Bonnes aus Ganderkesee, Deutschland / 12.03.2020, 11:47 Uhr
Hallo
Gestern waren wir (JCTW3)beim Familienclan 1 zu Gast.
Ergebnisse:
Jürgen Bulling - Petra Felkel 1096-1222
Heinz Bulling - Olaf Köster 1159-1209
Heike Bulling - Monika Blancke1043-1273
Gunda Cordes - Heinz Bonnes 1084-1277
 
Jürgen/Gunda - Monika/Heinz 895 -1048
Heinz/Heike - Petra/Olaf 919 - 928
Gesamtergebnis: Familienclan 6196
JCTW 6957
 
Somit 6:0 für JCTW
 
Wir sehen uns.

 Horst von den Kühen aus Hude, Deutschland / 10.03.2020, 16:33 Uhr
Hier ein Ergebnis der 1. Liga, ohne dass ich dabei gewesen bin:
Der Jak-Kuh-Clan I gewann gegen den JC Tweelbäke-Wüsting zwar 5:1, aber das Ergebnis war sehr viel knapper als es aussieht. Es spielten:
Tina - Insa 1396 - 1344 höchstes Niveau auf anspruchsvollen Brettern
Udo - Bianca 1257 - 1304 Udo hadert wohl noch immer mit unseren Brettern
Fabian - Arnold 1378 - 1204 Fabian sehr souverän
Matthias - Horst 1350 - 1218 auch hier eine klare Angelegenheit
Was nun folgte waren 2 Koppel, die einen für JCTW tragischen Verlauf nahmen und bis zum letzten Spiel umkämpft waren:
Udo/Matze - Horst/Arnold 1102 - 1097. Nach 4 Spielen hatten Horst und Arnold 88 Punkte Vorsprung, letztes Spiel 109 - 85
Tina/Fabian - Bibi/Insa 1158 - 1149. Nach 7 Spielen Bibi/Insa 41 vor, letztes Spiel 140 - 108.
Wer vorne steht hat auch das Glück. Die tapferen Tweelbäker hätten mehr verdient!
Eine hoffentlich noch ein paar Tage Coronafreie Zeit wünscht Horst von den Kühen.

 Jürgen (Hunnewupper III) aus Littel / 06.03.2020, 9:26 Uhr
Gestern hatten die Hunnewupper III den SSV Jeddeloh III zu Gast. Und die Punkte blieben in Littel, die Hunnewupper holten mit 5:1 den ersten Sieg in dieser Saison (bei 6769 : 6217 Punkten).
 
Die Einzel
Andreas - Wilfried 1190 : 1165
Nach 3 Spielen schien alles klar zu sein, Wilfried hatte 2 140er geworfen und führte mit 68 Punkten Vorsprung. Andreas blieb heute unter seinen Möglichkeiten, aber er holte allmählich auf. Die Entscheidung in Spiel 7: Wilfried nur mit 88 Punkten, Andreas legte 144 nach und verteidigte den Vorsprungbis zum Schluss.
Sandra - Walle 1248 : 1147
Deutlicher Sieg für Sandra, wobei Walle mit ihrem Ergebnis durchaus halbwegs zufrieden war. In Spiel 3 bereits eine kleine Vorentscheidung: Walle mit 103 Punkten, Sandra mit 144 (schon der zweite 140er).
Jürgen - Manni 1149 : 1139
Nach der Hälfte der Durchgänge schien alles klar zu sein, Manni führte mit über 50 Punkten.In Spiel 6 und 7 machte ich aber 43 Punkte gut. Manni wurde nervös, hatte mit den Außen Probleme. Im vorletzten Durchgang 108 gegen 74, trotzdem hätte Manni noch gewinnen können, aber 114 zum Abschluss reichten nicht.
Rainer - Gerold 1260 : 962
Das Spiel war eindeutig. Gerold mit 6 UHUs, Rainer konstant über 120. Nach 3 Durchgängen war schon alles klar, Rainer führte bereits mit 110 Punkten.
 
Damit stand es nach den Einzeln bereits 4:0.
 
Die Koppel
Sandra / Rainer - Petra / Gerold 1035 : 875
Deutliche Sieg für die Heimmannschaft mit passabler Puntzahl.
Jürgen / Andreas - Manni / Wilfried 929 : 886
Ehrenpunkt für den SSV. Manni legte gut vor, Wilfried machte den Rest. Jürgen und Andreas mit zu vielen Fehlern und zu unkonzentriert.
 
Rainer hatte für seine Mannschaft 7000 Punkte als Ziel vorgegeben, die wurden aber deutlich verpasst. Trotzdem freuen wir uns über den Sieg.

 Marcel aus Kirchhatten, Deutschland / 04.03.2020, 23:29 Uhr
Hallo von den Nocken,
 
heute gab es die Partie BeKoHa gegen Nocken I. Die Ammerländer waren so freundlich und wir haben die Partie bereits um 19 Uhr begonnen, damit ich rechtzeitig zum Nachtdienst fahren konnte. Vielen Dank nochmal dafür; insbesondere an Nico!
Im Gegenzug waren wir so freundlich und haben die Punkte dort gelassen... 4:2 hieß es am Ende mit 7997:7847
 
Kurze Kommentare:
 
Karsten 1398 - Kevin 1300
Kevin ohne Chance. Karsten mit 3 Ausrutschern und einer 150.
 
Carmen 1401 - Marcel 1360
Eigentlich war Carmen auf einen guten 1430er Kurs, doch im letzten Spiel wollte die 1 nicht mehr und sie kam nur auf 118. Ich habe derzeit absolut keine Wettkampdstärke und verdient gegen die Weltmeisterin verloren.
 
Nico 1367 - Marco 1376
Knappe Geschichte. Nico mit 122 und 120, die am Ende den Unterschied ausmachten. Marco mit dem Ehrenpunkt im Einzel
 
Willi 1389 - Hille 1364
Willi 2 Ausrutscher, Hille 3,5 Ausrutscher (einmal 134 als halber Ausrutscher;-))
 
Karsten/Nico 1223 - Kevin/Hille 1139
Nach 4 Spiele führten Kevin und Hille knapp, doch dann ging Spiel 5 93-126 aus und ab da an ging es bergab.
 
Willi/Carmen 1219 - Marcel/Marco 1308
Wenn ich im Einzel mir selber auch so vorgelegt hätte, wäre gegen Carmen im Einzel vielleicht auch mehr drin gewesen... Jede Vorlage war mindestens 6-6 in der Mitte und Marco konnte jedes Mal sicher auf mindestens 120 auffüllen.
 
Am Ende ein knapper, aber verdienter Sieg für BeKoHa!
 

MOnmtag hat unsere II im Spitzenspiel der 2.LIga gegen JKC III gespielt. Auch unsere II hatte Pech an den Hacken, denn insgesamt 3 Partien gingen jeweils in den letzten 1-2 Spielen verloren.
 
Hier die Ergebnisse, ohne große Kommentare, da ich nicht dabei war:
 

Lutz 1304 - Navina 1286
Navina nach dem 9.Spiel mit 2 vorne, Lutz im 10.Spiel mit 144 als Vorlage. Navina kam nur auf 124
Udo 1241 - Gunnar 1414
Horst 1397 - Kevin 1292
Andy 1232 - Heike 1252
Andy mit 3x140, Heike nur mit einem einem. Andy bekleckerte sich aber in den anderen 7 Spielen nicht mi Ruhm. Heike reichten da mittlere bis hohe 120er.
 
Beide Koppel dann jeweils sehr knapp:
Andy/Horst 1167 - Heike/Gunnar 1135
Udo/Lutz 1179 - Navina/Kevin 1166
Hier das 9.Spiel entscheidend: 103-89. Genau diese 14 Punkte fehlten am Ende...
 
JKC III somit 4, DSV Erdnocken II 2 mit 7520-7545
 
Bis demnächst ;-)

 Thomas Meisel aus Dorfmark, Deutschland / 25.02.2020, 18:41 Uhr
Hier ein Hinweis in eigener Sache. Die Qualifikation im Bereich Süd findet am 07.03.2020 in Dorfmark statt. Dorfmark befindet sich zwischen Walsrode und Soltau ca. 1 Stunde von Hude entfernt. Wir würden uns über eine rege Teilnahme aus den anderen Bereichen sehr freuen. Die Eckdaten könnt ihr aus der Terminliste entnehmen. Bis dahin Thomas

 Heinz Bonnes aus Ganderkesee, Deutschland / 24.02.2020, 10:55 Uhr
Hallo Leute
Gestern hatten wir (JCTW III) die Jakoloros aus Bad Essen zu Gast.Leider konnten nur 3 Spieler aus Bad Essen antreten. Nach einem gemeinsamen Frühstück ging es dann auch los.(Danke an Sabine für das Frühstück).
 
Heinz Bonnes - Ralf Caspers 1257 - 1202
Thomas Mannchen - Henrik Hartmann 1223 - 1161
Olaf Köster - Berthold Rothlübbers 1274 - 951
Sabine 1147
Heinz/Thomas - Ralf/Henrik 1053 - 945
Olaf/Sabine - Berthold 1033 - 526
 
JCTW III - Jakoloros 6:0
JCTW III 6987 - Jakoloros 4785
 
Einen schönen Rosenmontag noch

 Horst Reimann aus Jeddeloh, Deutschland / 22.02.2020, 14:40 Uhr
Moin zusammen ,
 
am Donnerstag hat ja nicht nur SSV II gegen ein Team der Hunnewupper gespielt, sondern auch die Erste durfte bei den Hunnewuppern antreten. Nach einer etwas verhaltenen Begrüßung = was habt ihr denn für ein Schietwetter mitgebracht , bis gerade eben war strahlender Sonnenschein, folgte aber schon ein richtig schöner Jakkolo Abend.
 
Endstand : HunnewupperI : SSV I 1:5 bzw. 7.385 : 7.473
 
Wem das noch nicht reicht,hier noch etwas "Futter" zu den einzelnen Partien :

Dagmar : Heiko 1.319 : 1.359
 
Die beiden spielten sich erst mal mit 120 (Dagmar) bzw . 124 ( genau: Heiko ) ein um dann aber so richtig los zu legen. Heiko erreichte in den nächsten 6 Spielen einen Schnitt von 142,5 . Dagmar hielt recht gut dagegen , aber ihre 140 er waren immer nur "glatt".. Zum Schluß fühlte Heiko sich so sicher , dass er etwas zurückgeschaltet hat ,aber relativ ungefährdet den Punkt einfahren konnte.
 
Jörg : Peter 1.379 1.283
 
Jörg zeigte gleich im ersten Spiel , wer denn hier den Ton angeben würde bzw. Herr im Haus ist = 148 zu Peters 131. Peter hielt noch ganz gut mit , aber oft fehlte die berühmte letzte Scheibe für 140. Knackpunkt war dann das siebte Spiel . Peter legte 106 vor und Jörg setzte dem eine weitere 140 entgegen. Danach war nur noch verwalten für Jörg angesagt.
 
Angela : Horst 1.275 : 1.323
 
Angela hat das "Patent" von Jörg =erstmal klare Kante zeigen gut gefallen. Meinen 129 ( klar , die eins fehlte..) setzte sie 142 entgegen.Danach ging es ziemlich hin und her, nach dem sechsten Spiel hatte ich einen Punkt Vorsprung.Danach konnte ich mich dann tatsächlich aber noch etwas absetzen. Das Endergebnis sieht allerdings klarer aus als es nach dem Spielverlauf gerechtfertigt wäre.
 
Bärbel : Hartmut 1.208 : 1.219
 
Auch hier der "klassische " Auftakt = Gast : 127 Heim : 140. Bärbel führte fast die gesamte Partie , auch weil Hartmut im dritten Spiel mit 92 sogar einen Uhu einstreute.Hartmut jammerte und haderte natürlich und war mit der Gesamtsituation absolut unzufrieden. Kann ja sein ,dass Bärbel Mitleid hatte ,oder sich zu sicher fühlte (oder sogar verrechnet hat?..) Jedenfalls spielte sie im neunten Spiel nur 111 (Hartmut 125) . Die leichte Steigerung auf 112 im letzten reichte dann aber nicht , da Hartmut mit der allerletzten Scheibe dann tatsächlich die dringend benötigte ( eigentlich unmögliche) drei schaffte um 140 zu erreichen. Anschließend mussten wir den jubelnd abdrehenden "Kollegen" erst mal wieder einfangen und die ziemlich geknickte Bärbel musste aufgebaut/getröstet werden.
 
Somit 1:3 nach den Einzeln. Noch etwas zu den Koppeln :
 
An/Jö : He/Ho 1.135 : 1.159
 
Die Gastgeber starteten gleich mal mit 2x 128 , aber Heiko und ich hielten ganz gut (123/127) dagegen. Bis zum fünften Spiel war es total ausgeglichen. Dann konnten wir uns etwas absetzen und so schadete der obligatorische Uhu = 91 im achten Spiel nicht mehr , auch weil Angela und Jörg schon etwas unter ihren Möglichkeiten spielten.
 
Bä/Da : Ha/Pe 1.069 : 1.113
 
Klar die Startzeremonie muss eingehalten werden = Team Hunnewupper legte mit 140 im ersten Spiel los und konnte in den ersten drei Spielen eine ordentliche Führung (28 Punkte) erspielen. Aber die SSV er gaben nicht auf , warum auch ?... In dieser Partie waren ganz eindeutig die Spiele sechs und sieben = Bärbel/Dagmar 66/80 Hartmut/Peter 123/120 die entscheidenden.Danach war die Sache durch . Natürlich musste der SSV noch den "Pflicht" Uhu hinlegen. Diese 91 kam dann aber auch erst im zehnten Spiel.
 
Insgesamt hat es uns in Littel und das ganz sicher nicht nur wegen des Ergebnisses sehr gut gefallen . Wir kommen gerne wieder und sind schon gespannt auf das Rückspiel.
Jetzt kann ich es ja sagen : wir haben die Partien wie inzwischen üblich ja ausgelost. Wenn wir so gespielt hätten wie ich es vorher aufgeschrieben habe (ja jeder muss dann auch noch wieder genau die Punktzahl spielen...) wäre es 3:3 ausgegangen.
 
So weit von mir zu diesem Spiel.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Uta Reimann aus Jeddeloh, Deutschland / 21.02.2020, 8:08 Uhr
Gestern Abend hatten wir die Hunnewupper III zu Gast im Anker. Es war knapp, aber wir haben es geschafft und 4:2 gewonnen.
 
Uta 1345 - Jürgen 1227 (sehr gute Leistung, letzten 5 Spiele Schnitt über 130)
Renate 1254 (zeigte im letzten Spiel Nerven) - Sandra 1279
Edmund (wieder besser drauf) 1242 - Elke 1037
Klaus (es ging nicht viel) 1227 - Rainer 1271
 
Uta/Renate 1122 (gaaanz knapp) - Sandra/Rainer 1112
Edmund/Klaus 974 - Elke/Jürgen 929
 
SSV 7164 / Hunnewupper 6855

 Marcel Viand aus Hatten, Deutschland / 21.02.2020, 0:10 Uhr
Auf, dass das Gästebuch qualmt... ;-)
 
Gestern Abend war unsere II beim JKC II zu Gast und konnte seinen 3. 5:1-Erfolg in dieser Saison feiern. Da ich nicht vollständig beim Spiel dabei war, kann ich nicht viel zu den einzelnen Begegnungen sagen/schreiben...
 
Ramona 1238 - Navina 1246
Navina nach dem 9.Spiel 28 vorne und Ramona legte 131 im 10. vor. Navina hätte also nur beim Anwurf 5-6 oder 6-5 in der Mitte haben müssen, um nur noch die Außen aufzufüllen. Nunja, so der Plan... Nach dem 2.Durchgang hatte sie nur 3 in der 4 und konnte noch auf 111 kommen.
 
Udo 1305 - Gunnar 1393
Die beiden zeigten, dass auf den Brettern auch "Ergebnisse" möglich sind.
 
Lisa 1283 - Heike 1241
Bei Heike von 93 bis 148 alles dabei. Lisa mit 4 140ern, die am Ende den Unterschied ausmachten.
 
Volker 1211 - Kevin 1257
Volker kam nicht richtig in die Partie. In den ersten 5 Spielen waren 3 unter 120 dabei, die sich am Ende rächten. Beide mit 2x 140. Kevin bis auf 104 im 1.Spiel mit soliden Ergebnissen.
 
Nach den Einzel also 1-3
 
Beide Koppel gingen dann unsere II.
 
Ramona/Lisa 1040 - Navina/Kevin 1086
Navina und Kevin mit 3 Uhus; Ramona und Lisa mit 2. Navina und Kevin konnten die 3 Uhus aber mit 4 guten 120ern ausgleichen.
 
Volker/Udo 1084 - Heike/Gunnar 1100
Volker und UDo nach 5 Spielen mit 75 Vorsprung, doch in den letzten 5 kamen 4 Uhus und bei Heike und Gunnar 3 120er. Knapper Erfolg.
 
Am Ende also ein 1-5 mit 7161-7323
 
Bin auf die anderen Berichte der anderen 4 Partien gespannt ;-)

 Marcel Viand aus Hatten, Deutschland / 14.02.2020, 0:16 Uhr
Hallo von den Nocken!
 
Heute Abend hatten wir Frisia Hude zu Gast und konnten, dank einer Koppelumstellung zu den vorherigen Spielen, ein wichtiges Unentschieden erreichen. Alle Begegnungen, die wir gewinnen konnten waren knappe Entscheidungen.
 
Marco 1393 - Felix 1389
Hier die erste knappe Geschichte. Marco nach dem 8.Spiel mit 14 vorne und Felix legte 127 vor. Marco machte es dann spannend und legte 119 nach... Somit war Marco vor dem letzten Spiel 6 vorne. Marco dann mit einer sicheren 140 und noch die beiden letzten Scheiben in der Hand. Erste Scheibe an der 4 vorbei und die letzte in die 2 um nur noch ein Unentschieden zu ermöglichen. Das kam dann auch fast, da Felix die letzte Scheibe nicht ganz in der 4 versenken konnte und "nur" auf 144 kam.
 
Heike 1305 - Jan 1356
Jan hatte zunächst ein paar Probleme mit den Außen und lag nach 4 Spielen mit 9 hinten. Am Ende konnte er sich dann aber sicher durchsetzen, auch weil Heike nicht mehr die letzten Scheiben zur 140 traf.
 
Marcel 1396 - Moritz 1440
Wenn man gegen Moritz nicht von Anfang an etwas Druck aufbauen kann, ist gegen ihn einfach kein Kraut gewachsen!!! Das einzige, was heute Abend an seinem Spiel zu bemängeln wäre, ist die katastrophale Trefferquote bei der letzten 4 zur 148. Ganze 8x kam er nur auf 144, lediglich in Spiel 1 machte er einen reinen Tisch. Bei meiner derzeitigen Leistungsschwäche waren 1396 am Ende mit 126 und 129 ein sehr akzeptables Ergebnis.
 
Hille 1355 - Ulf 1344
Hier wechselte die Führung hin und her. Hille nach dem 7. mit 26 vorne, nach dem 8. 4 hinten. Ulf dann im 9. mit 129 und HIlle mit der Chance zum Druckaufbau auf das letzte Spiel, doch er kam nur auf 125 und war vor dem letzten Spiel 8 hinten. Hille dann mit einer 144 und Ulf mit 125. SOmit Hille am Ende mit 11 vorne.
 
Nach den Einzeln also ein von uns erhofftes 2-2. Die Koppel hatten wir den Hoffnungen entsprechend anders aufgestellt.
 
Heike/Hille 1129 - Jan/Felix 1181
Wäre das 7.Spiel nicht gewesen (104-148) wären Heike und Hille nahe dran gewesen. Jan und Felix hatten aber auch zwei Uhus dabei... Wären die nicht gewesen, wäre es auch eindeutiger ausgefallen. Aber Hätte, Wenn und Fahrradkette ;-)
 
Marcel/Marco 1238 - Ulf/Moritz 1228
Beide Koppel mit nur einem Ausrutscher, der es aber jeweils in sich hatte. Nach dem 2.Spiel waren wir 14 vorne und Ulf und Moritz legten eine 96 vor. Marco konnte auf 10 auffüllen und wir waren 58 vorne. NAch Spiel 5 waren wir dann 60 vorne und alles lief perfekt; bis dahin... Die 2 wollte nicht und wir kamen nur auf 87. Moritz füllte eine 1-5-5-1 Vorlage auf beeindruckende Weise auf 144 auf und wir waren von nun auf gleich nur noch 3 vorne. Vor dem letzten Spiel waren wir dann einen mageren Punkt vorne... Bei 123 und noch zwei Scheiben in der Hand entschieden wir uns, dass Marco beide in die 2 spielt und wir mit 127 nochmal so etwas wie Druck aufbauen wollten. Ulf legte dann 1-7-7-1 vor und wir sahen unsere Chancen dahin gehen... Moritz hatte dann aber auch mal Schwierigkeiten mit den Außen und hätte mit den letzen beiden Scheiben eine unmögliche 1 und eine 2 spielen müssen. Die unmögliche 1 fiel mit der vorletzten Scheibe, doch eine einfache 2 hätte nur zu einer 127 gereicht. Es mussten also zwei Scheiben versenkt werden. Dieses gelang jedoch nicht und wir konnten am Ende knapp gewinnen. Eine Achterbahnfahrt der Nerven...
 
Somit am Ende ein 3-3 bei 7816-7938.
 
Mal schauen, wie unsere II am kommenden Donnerstag gegen die II vom JKC spielt.
 
Bis dahin

 JC Sixpack aus Deutschland / 11.02.2020, 18:52 Uhr
Hallo ihr Lieben
Hiermit laden wir Euch ein zum diesjährigen Turnier in Bad Essen unter neuer Leitung auf neuem Terrain
Der JC Sixpack ist diesmal Ausrichter im DRK Sozialzentrum Lindenstrasse 193 in 49152 Bad Essen
Neben dem 10 Brett Tunier habt ihr die Möglichkeit eine 5er Runde Koppel zu spielen
Wertungen finden jeweils in 7 Klassen 10er und 5 Klassen Koppel statt
Beginnen wollen wir ab 12:00 letzte Runde startet um 17:00 am Sonntag den 21.6.2020 (Deutschland spielt am 20.6.2020)
Eine UNVERBINDLICHE Anmeldung wäre schön kein Muss bis 10.6.2020
Unsere Kontaktdaten auch falls noch Fragen sind : reacena81@yahoo.de - 015757632563 01746960230
Fürs leibliche Wohl ist auch gesorgt
Bis dahin sehen wir die ein oder anderen ja nochmal und zur Meisterschaft im Mai sprechen wir es nochmal an - Flyer sind in Arbeit und natürlich sind auch unsere internationalen Freunde und Hobbyspieler eingeladen =)
P.S. Danke für den tollen Tag in Jeddeloh - LG Andrea Bastian Carina Martin Sören und Martina

 Marcel aus Kirchhatten, Deutschland / 30.01.2020, 15:54 Uhr
Moin von den Nocken!
 
Gestern gab es die Partie Erdnocken I gegen JKC I und wir sind 5-1 (7907-7984) auf heimischen Brettern untergegangen.
 
Alle Begegnungen gingen knapp aus. Hier ein paar Kommentare:
 
Marcel 1383 - Tina 1395
Ich habe völlig harmlos gespielt und konnte keinerlei Druck aufbauen. Nach dem 6.Spiel war ich mal 4 vorne, Tina hat 144 vorgelegt und konnte mit insgesamt 4 Scheiben in Durchgang 2 und 3 die letzte 2 nicht treffen (die letzte schaute etwa 2mm raus...) Tina daher mit dem verdienten, knappen Sieg.
 
Hergen 1334 - Olli 1372
Sieht deutlich aus, aber Spiel 9 ging 147-109 für Olli aus. Genau diese 38 Punkte fehlten am Ende. Hätte Hergen ein Unentschieden geholt, wäre dies aber auch überraschend gewesen ;-)
 
Marco 1409 - Fabian 1435
Marco hatte Fabian auf hohem Niveau voll im Griff. Nach dem 8.Spiel hatte Marco 11 Vorsprung (trotz einer 131 im 2.Spiel) doch im 9.Spiel legte sich die drittletzte Scheibe in die 1er-Ecke und wollte dort nicht mehr weg. Am Ende 118 und Fabian mit 148. Auch hier machten diese 30 Punkte am Ende den Unterschied aus.
 
Hille 1331 - Matze 1366
Hier gab es die einzig eindeutige Partie. Hille hätte im 7.Spiel nach einer 122er Vorlage bei 28 Rückstand nochmal Druck aufbauen können,aber er spielte eine 121 hinterher.
 
Nach den Einzel also bereits der Sieg für JKC I. Im Koppel haben wir dann nochmal versucht, etwas fürs Spielekonto zu tun, aber auch hier gab es knappe Entscheidungen...
 
Hergen/Marcel 1194 - Matze/Tina 1145
Das erste Spiel ging 94-144 zu unseren Gunsten aus. Diese Punkte konnten wir bis zum Ende verwalten.
 
Hille/Marco 1251 - Fabian/Olli 1271
Diesmal war es Spiel 7, welches den Unterschied ausmachte. Bei 30 Vorsprung legten Hille und Marco eine 107 vor und Fabian und Olli legten 140 nach.
 

Am Ende also ein klares 5-1 bei knappen Einzelbegegnungen ;-)
 

Bis zum 09.02. in Jeddeloh!

 Horst aus Jeddeloh, Deutschland / 22.01.2020, 18:31 Uhr
Moin zusammen ,
 
gestern gab es auch wieder einmal Jakkolo in Jeddeloh.
 
Wir hatten die stark ersatzgeschwächte (der Liga Horst musste aushelfen...) JKC II zu Gast.
 
Kurzfassung : schiedlich /friedlich 3: 3 oder SSV I 7.673 : JKC II 7.756
 
Wie gewohnt hier noch etwas zu den einzelnen Partien :
 
Peter : Dagmar 1.336 : 1.306
 
Beide fingen einigermaßen mäßig an . Dabei war tatsächlich Dagmars 107 im zweiten Spiel (Peter 127) eine kleine Vorentscheidung . Anschließend haben sich beide deutlich gesteigert , Peter mit 5x140 bzw. + und Dagmar mit 4 x 140 (+) davon 2x 144, aber am Ende reichte es doch recht komfortabel für Peter
 
Hartmut : Lisa 1.338 : 1.374
 
Hartmut setzte sich gleich zu Beginn mal selbst ordentlich unter Druck = 112.
Lisa startete mit "nur" 127 . Danach ging aber die Post bei ihr voll ab = 6x 140 (+) , sogar 2x 148 . Auch Hartmut steigerte sich im weiteren Verlauf deutlich und schaffte noch 5 140 er . Sein Endergebnis war somit noch i.O. , allerdings zeigten sich bei ihm einige Orientierungsschwierigkeiten , er wollte nämlich ein Brett ( die 112 vom Start) unbedingt auslassen und machte sich samt seinem speziellem Sitzmöbel entschlossen zum übernächsten Brett auf. Mal ne andere Art von "Stuhlgang"..
 
Heiko : Volker 1.37o : 1.331
 
Volker legte gleich mal mit 148 ( Heiko aber auch immerhin 144 ) los und bis zum sechsten Spiel waren beide gleichauf. Dann zog Heiko allerdings davon . In den letzten vier Spielen schaffte er noch drei 140 er ( ja auch mehr...) und Volker nur noch einen , so sieht es am Ende deutlicher aus als es tatsächlich war.
 
Horst : Horst 1.284 : 1.412 ( !!)
 
Hier war von Anfang an klar , Horst wird gewinnen . Die Frage dazu = welcher denn nun , war auch schnell beantwortet. Der Liga Horst spielte eine absolut starke ,konzentrierte Runde und ärgerte sich im Nachhinein noch über die 126 im dritten Spiel , die ein noch besseres Endergebnis verhinderte. Meinen Vorschlag nach dem dritten Spiel aufzuhören - da führte ich zumindest nach gewonnenen Spielen 2:1- , wollte der "andere" Horst komischerweise nicht akzeptieren.
 
Nach den Einzeln also 2:2
 
Bei den Koppeln lief es folgendermaßen :
 
Ha/Pe : Da/Vo 1.187 : 1.166
 
Die SSV er arbeiteten in den Spielen drei/vier einen relativ komfortablen Vorsprung von 35 Punkten raus , nur um ihn in den nächsten Runden wieder zu verspielen. Entscheidend waren hier erst die Spiele 8/9 wo Hartmut und Peter sich noch mal etwas deutlicher absetzen konnten.
 
He/Ho : Ho/Li 1.158 : 1.167
 
Heiko und ich erspielten uns bis zum fünften Spiel einen Vorsprung von 39 Punkten . U.a. auch weil Horst T. relativ große Probleme mit der jeweiligen 1
hatte = Hartmut würde sagen , wie seinerzeit in der Schule....
Aber so ein Vorsprung heißt im Koppel ja bekanntlich nichts Im sechsten Spiel drehten unsere Gäste die Geschichte komplett . Heiko und ich streuten den obligatorische Uhu = 95 ein und Lisa und Horst hauten zum genau richtigen Zeitpunkt eine 140 raus. Danach kamen wir zwar noch ein wenig wieder ran , aber Horst kriegte seine 1er Schwäche auch in den Griff.So ging dieses Spiel halt relativ knapp aber auch verdient an die JKC II Vertreter.
 
Wieder mal war es ein schöner Jakkolo Abend und wir sind mal gespannt wie es mit uns selbst so weiter geht , soll heißen wie wir so durch die Liga kommen.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde und noch mal der Hinweis : am 09.02. ist unser 10 er Turnier.
 
der SSV Horst

 Horst Köster aus Deutschland / 21.01.2020, 23:09 Uhr
Hallo aus Tweelbäke. Wir haben heute unseren ersten Sieg geschafft und das gleich mit 6:0 gegen die SG Petersdorf. Die Ergebnisse: Horst - Jens 1358:1353, sehr ausgeglichen und immer eng! Arnold - Kai 1365:1300.Kai wurde nach dem 2.Spiel ans Telefon gerufen und anschließend lief nicht mehr viel bei ihm. Insa - Björn 1433:1408. Björns 115er hat's ausgemacht. Bianca - Irene, die sich gut geschlagen hat, 1370:1216. Koppel: Arnold + Horst - Irene + Björn 1215:1205. Bis zum letzten Spiel spannend. Bianca + Insa - Kai + Jens 1252:1175. Klare Sache für die Koppel-Killer-Ladies. Schöne Grüsse. Horst

 Marcel aus Kirchhatten, Deutschland / 20.01.2020, 13:30 Uhr
Hallo von den Nocken,
 
beerits am Freitag hat unsere II gegen JCTW II gespielt und 5:1 (7642-7450) gewonnen.
Hier die einzelnen Ergebnisse:
 
Navina 1350 - Heinz 1274
Navina nach einjähriger Abstinenz in der Liga mit einem sehr guten Wiedereinstieg. Wäre im 3.Spiel die 111 nicht gwesen, wäre der Sieg noch klarer ausgefallen.
 
Dieter 1144 - Cord 1313
Eine klare Geschichte, da bei Dieter die Außen immer wieder ein Problem darstellten.
 
Gunnar 1423 - Jennifer 1275
Gunnar auch im 2.Spiel der Saison mit einer 1423. Gunnar hatte im 3.Spiel die Chance auf 152, doch die Scheibe ging mehr in Richtung 1 als zur 4 ;-)
 
Kevin 1344 - Anja 1332
Eine knappe Geschcihte, die Kevin am Ende durch einen guten Endspurt und eine 115 von Anja im 3. Spiel für sich entscheiden konnte.
 
Nach den Einzel also 3:1 für uns.
 
Navina/Kevin 1224 - Heinz/Cord 1120
Ein etwas überraschendes Ergebnis von Kevin und Navina. Beide mit einer guten Leistung an dem Abend. Heinz und Cord mit zwei Uhus, die das Ergebnis deutlicher aussehen lassen als es war.
 
Dieter/Gunnar 1157 - Jennifer/Anja 1136
Hier war das Spiel bis zum Ende spannend; auch weil beide am Ende den einen und anderen Uhu spielten.
 
Am Ende aber ein 5:1 für unsere II.
 
Bis demnächst an dieser oder anderer Stelle ;-)

 Horst Köster aus Deutschland / 16.01.2020, 22:28 Uhr
Hallo aus Tweelbäke. Nun haben wir auch unser erstes Saisonspiel hinter uns gebracht und immerhin gegen Frisia Hude einen Punkt geholt. Hier die Ergebnisse: Insa-Moritz 1404:1449, Bianca-Jan 1404:1397, Arnold-Nico 1362:1313, Horst-Ulf 1354:1371. Koppel: Insa+Bianca - Jan+Ulf 1283:1233, Horst+Arnold - Moritz+Nico 1221:1260. Gesamt 8028:8023, somit der moralische Sieger des Spiels. Am nächsten Dienstag geht es gegen die SG Petersdorf weiter. Schöne Grüsse. Horst

 Horst Köster aus Deutschland / 15.01.2020, 20:24 Uhr
Hallo zusammen. Bitte teilt mir Eure Termin bis zum 20. Januar mit, damit die Jahresterminliste endlich erstellt werden kann. Vielen Dank dafür.
Angeben: Datum, Spielort mit Adresse, Beginn, Ansprechpartner mit Mail, Infos zur Anmeldung, Tel.Nr.
Schöne Grüsse
Horst

 Horst aus Jeddeloh, Deutschland / 13.01.2020, 18:24 Uhr
Moin zusammen ,
 
da hier aktuell nicht sooo viel los ist , noch einmal der Hinweis auf das 10er Turnier des SSV = am 09.02.2020 ab 14.00 Uhr im Goldnen Anker.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde
 
der SSV Horst

 Jürgen (Hunnewupper III) aus Littel / 09.01.2020, 10:11 Uhr
Gestern ging auch die neue Saison für die Hunnewupper III los, wir hatten Super 6 II zu Gast. Beide Mannschaften mussten jeweils auf ihre beste Spielerin verzichten. Karin (Arbeit) und Sanndra (Urlaub) waren nicht dabei und Rainer H. spielte auch nicht im Einzel.
Die Begegnung endete mit einem gerechten 3:3 bei 6504 : 6446 Punkten.
 
Andreas L. - Marlies S. 1297 : 1147
Andreas mit neuer persönlicher Bestmarke ließ Marlies, die unter ihren normalen Ergebnissen blieb, keine Chance.
 
Thorsten M. - Renate S. 1005 : 1179
Klare Angelegenheit für Renate. Thorsten warf 6 UHUs, damit ist kein Blumentopf zu gewinnen.
 
Jürgen T. - Karl-Heinz B. 1185 : 1047
Ich konstant über 120, aber leider ein 96er dazwischen. Für Kalli war der Drops nach dem 4. Durchgang gelutscht, als er nur 66 warf (die 1 wollte nicht rein).Anschließend noch 2 weitere UHUs.
 
Elke B.-B. - Axel M. 972 : 1123
Axel reichte eine mittelmäßige Leistung zum Punktgewinn, da Elke deutlich unter ihren Möglichkeiten blieb.
 
Jürgen / Andreas - Renate / Kalli 1046 : 939
Ungefährdeter Sieg mit guter Punktzahl, fast nur 100 +
 
Thorsten / Rainer - Axel / Marlies 999: 1011
Jetzt Rainer für Elke dabei. Knapper Ausgang mit wechselnden Führungen. Durchgang 7 dann entscheidend (86 zu 108).
 
Entspannte Atmosphäre - so kann die Saison weitergehen.
 
P.S. Allen SpielerInnen wünschen wir ein gesundes und glückliches Jahr 2020.

 Henrik aus Bad Essen, Deutschland / 03.01.2020, 19:14 Uhr
Werden die Ligen nochmal aktualisiert ?

 Horst Köster aus Deutschland / 30.12.2019, 15:58 Uhr
Hallo aus Tweelbäke,
auch die Meisers kann ich per Mail nicht erreichen.
Bitte meldet Euch bis morgen bei mir, wenn Ihr in NL die Quali am 4.1. mitspielen möchtet. Vielen Dank.
Schöne Grüsse und einen guten Rutsch ins Neue Jahr
Horst

 Horst Köster aus Deutschland / 28.12.2019, 17:20 Uhr
Info für Jürgen Halfmann. Bitte bei Ingrid anrufen. Deine Mailadresse ist offenbar nicht in Ordnung. Danke. Schöne Grüsse, auch an den Rest und einen guten Rutsch. Horst

 Horst aus Jeddeloh, Deutschland / 23.12.2019, 19:41 Uhr
Moin zusammen ,
 
der SSV Jeddeloh wünscht allen Jakkolo Freunden ein Frohes Weihnachtsfest.
 
Dann schon mal eine Info für das nächste Jahr :
 
Bereits am 09.02.2020 werden wir unser 10 er Turnier starten.
 
Wie gehabt ist Beginn ab 14.00 Uhr im Goldnen Anker
 
Siegerehrung ca. 18.00 Uhr
 
Viele Grüße an alle
 
der SSV Horst

 Horst Reimann aus Jeddeloh, Deutschland / 17.12.2019, 19:36 Uhr
da hab ich zu früh auf den "Knopf" gedrückt ..
 
also der SSV hat 1:5 verloren in Punkten ausgedrückt DSV II 7.665 : SSV 7.395
 
Noch ein bisschen was zu den einzelnen Begegnungen
 
Heike : Hartmut 1.276 : 1.203
 
Heike hatte bestimmt nicht ihren allerbesten Tag und trotzdem lag sie nach drei Spielen bereits mit 54 Punkten vorne.Hartmut hatte in den Tagen zuvor wie verrückt trainiert ,kriegte aber im "Echtbetrieb" kaum ein brauchbares Ergebnis hin. Heike schaltete aber auch nicht ab , sondern brachte ihr Match relativ entspannt durch.
 
Hergen : Horst 1.334 : 1.326
 
Hier ging es auf ordentlichem Niveau einigermaßen hin und her mit leichten Vorteilen für mich. Ja und warum hast Du dann vergeigt ? Hergen hat eben immer weiter gemacht und auf seine Chance gewartet. Die kam dann auch pünktlich im 9 ten Spiel … Ich habe eine 115 vorgelegt und Hergen war mit 140 zur Stelle. Die dann von mir im letzten Spiel zu bringende 152 habe ich mit 143 nicht ganz geschafft. Hergen hat diesmal nicht sein sonst schon mal abgeliefertes Harakiri gespielt sondern abgewartet und das wurde belohnt
 
Gunnar : Heiko 1.423 : 1.329
 
Nach zwei Spielen lagen noch beide gleichauf ( 144 er Schnitt) aber Gunnar hörte einfach nicht auf 140 + zu werfen und Heiko hat sich dann so ab dem 6 ten Spiel aufgegeben .Aber Gunnar war an dem Tag auch wirklich nicht zu schlagen, starke Leistung
 
Kevin : Peter 1.319 : 1.349
 
Peter mit einer ( fast bis ganz zum Schluss) sehr konzentrierten Leistung.Er hatte Kevin die ganze Zeit über recht gut im Griff und holte den Ehrenpunkt für den SSV. Es wäre sogar noch ein deutlich besseres Ergebnis für ihn drin gewesen , aber die 108 im letzten Spiel haben den Schnitt dann noch ziemlich runtergezogen.
 
Die Koppel sind wie folgt ausgegangen :
 
He/He : He/Ho 1.105 : 1.077
 
Diese Partie wurde in den Spielen 3-7 zu Gunsten der Gastgeber entschieden.Da spielten Heike und Hergen eine starke Serie während die SSV mit einem 100 er Schnitt kämpften.Als Heiko und ich es dann endlich begriffen haben = letzten drei Spiele alle > 120 war es leider schon zu spät.
 
Gu/Ke : Pe/Ha 1.208 : 1.111 (!!)
 
Die SSV er schüchterten ihre Gegner gleich mal mit einer satten 89 ein. Kevin und Gunnar waren so verdattert , das sie auch nur auf 127 kamen. Im Anschluss berappelten sich die Jeddeloher zwar noch einigermaßen , es reichte aber nicht -trotz leichter Konzentrationsschwächen bei Gunnar- um die Gastgeber noch ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.Aber ein geiles Endergebnis war es , das unseren Betäubungsmittel Beauftragten = Hartmut total entzückt hat..
 
Wie immer war es ein schöner Jakkolo Abend und wenn wir die Liga halten können (es war der erste Spieltag...) kommen wir gerne wieder.
 
So , das war es dann von mir.
 
Viele Grüße an alle Jakkolo Freunde und wenn es so weit ist ein Frohes Weihnachtsfest
 
der SSV Horst

 Horst Reimann aus Jeddeloh, Deutschland / 17.12.2019, 19:04 Uhr
Moin zusammen ,
 
bereits in der letzten Woche spielten die DSV Erdnocken II gegen SSV I

 Kühe-Horst aus Hude, Deutschland / 09.12.2019, 17:14 Uhr
Punktspiel Jak Kuh Clan III - Jak Kuh Clan II 3:3 7283 - 7181
 
Ein recht ausgeglichenes Spiel am Sonntag-Vormittag mit friedlicher Punkteteilung. Beide Teams etwas unter ihren Möglichkeiten.

 Walle aus Jeddeloh aus Deutschland / 03.12.2019, 18:44 Uhr
Moin ihr Lieben,
gestern Abend haben wir unser erstes Spiel in der Liga 4 gespielt und bei uns die Saison eröffnet für 2019/2020.
War schon ein komisches Gefühl gegen unsere 2.Mannschaft zu spielen in der Liga und nicht wie sonst im Training, so sahen auch die Ergebnisse aus.
Schlechte Auslosung gab den Rest dazu,
Manni gegen Uta 1198 zu 1322
Gerold gegen Edmund 1079 zu 1144
Walle gegen Klaus 1090 zu 1170
Petra gegen Renate 1151 zu 1203
 
Die Auslosung im Koppel ging auch daneben,
Petra/Gerold 906 zu Edmund/Klaus 977
Manni/Willi 987 zu Renate/Uta 1073
 

Die Points:
SSV III 6411 zu SSV II 6889
erst mal eine Schlappe zum Anfang aber wir kämpfen weiter,
so das wars von Walle liebe Grüße an alle.

 Günter der Hunnewupper aus Littel, Deutschland / 02.12.2019, 11:05 Uhr
Moin,
 
Hunnewupper 2 hat gegen BeKoHa 2 mit 1 zu 5 verloren.
 
Punkte Hunnewupper 7097
 
Punkte BeKoHa 7310
 
Lg Günter

 Liga-Horst aus Hude, Deutschland / 30.11.2019, 9:38 Uhr
Hallo Ligateilnehmer,
hiermit möchte ich Euch noch einmal bitten, mir die Kaderzettel der neuen Saison zukommen zu lassen, soweit ihr dies noch nicht getan habt. Mir fehlen doch noch einige!!!!!!
Es wäre schön. wenn dies kurzfristig gelänge, da ich erst dann die Ansprechpartnerliste aktualisieren kann. Danke im voraus und allen einen schönen ersten Advent vom Liga-Horst.

 Marcel aus Kirchhatten, Deutschland / 28.11.2019, 1:42 Uhr
Nabend von den Nocken!
 
gestern Abend gab es in der gefühlten Sauna in Petersdorf die erste Partie der Saison. Wir konnten uns ein enges 4:2 erarbeiten, wobei das Spiel auch 5-1 für Petersdorf hätte ausgehen können. Gesamtpunktemäßig hatten die Petersdorfer mit 8031-7924 die Nase vorne.
 
Hier die Ergebnisse:
 
Björn 1404 - Marcel 1405
Knappe Geschichte, wobei ich nach 6 Spielen mit 18 vorne war und nach 9 Spielen noch 10 Vorpsrung hatte. Im letzten Spiel legte Björn eine 140 vor und ich musste in meinem 3.Durchgang im letzten Spiel nur noch eine 1 zur 140 treffen... Die Scheibe blieb punktgenau in de Ecke liegen und ich versenkte eine 2 zu 131 und konnte so mit nur einem Punkt Vorsprung den Sieg holen.
 
Egon 1340 - Marco 1380
Beide mit einem jeweils dickeren Ausreißer nach unten.
 
Kai 1415 - Gunnar 1425
beide mit einem super Ergebnis! Gunnar war nach 5 Spielen auf 144er Kurs, doch Kai hatte 5 Punkte Vorsrprung. Klasse Niveau!!! Gunnar lag nach 8 Spielen 7 hinten und konnte im 9. eine 148 vorlegen, wobei er die Chance auf eine 152 nicht nutzen konnte. Kai kam nur auf 126 und Gunnar war somit 15 vorne. Kai legte nochmal 142 vor, doch Gunnar behielt an diesem Abend eine weiße 140er-Weste.
 
Jens 1332 - Hille 1335
NAch 7 Spielen waren beide genau gleich auf. nach dem 8. war Jens 17 vorne und das 9. Spiel ging unentschieden aus. Jens legte im 10. Spiel eine 124 vor und Hille durfte nur eine Scheibe überbehalten. Hille hatte im 2. bereits 140 und noch beide Scheiben, die er erstmal beide verhaute. Im 3. Durchgang warf er beide in die 2 und gewann mit 3 Punkten.
 
Somit gingen alle 3 knappen Partien zu unseren Gunsten aus, was bei der Betrachtung der Koppelergebniss auch gut war, denn die Petersdorfer trumpften hier mächtig auf...
 
Egon/Björn 1270 - Marcel/Gunnar 1216
Gunnar und ich verhauten Spiel 4 mit einer 79 und lagen ab dem Zeitpunkt konstant mit 40-50 Punkten hinten. Egon und Björn spielten jeweils sehr konstant!
 
Kai/Jens 1280 - Hille/Marco 1160
Kai und Jens hatten auch keine großen Mühen mit unseren Jungs und konnten dank einer 140 mehr als Egon und Björn nochmal 10 Punkte mehr aufs Tableau bringen.
 
Am Ende somit verkehrte Welt bei den Gesamtergebnissen...
 

Falls wir uns nicht mehr sehen und/oder hören:
Wir wünschen alle JakkolospielerInnen ein ruhe und besinnliche Weihnachtszeit!!! Und an alle, die wir beim Weihnachtskoppeln nicht sehen: Guten Rutsch in 2020 ;-)

 Marco aus Jakkodrom / 27.11.2019, 0:00 Uhr
Hallo liebe Koppelgemeinde, DA BIN ICH WIEDER!!!
Es ist wieder soweit, ab jetzt könnt Ihr Euch wieder anmelden für das Koppelturnier
am 27.12.2019 um 19.30 Uhr im Jakkodrom!
Ihr habt ja alle die nötigen Medien, um Euch anzumelden bzw. Ihr wisst ja wo und wie!
Ich höre oder lese es in aller Ruhe, wie immer :-)
Mal sehen, wie lange es diesmal dauert.
Bleibt alle schön gesund und munter.
Gruß vom S c h r ä g e n :-)


Ins Gästebuch eintragen